Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bayliss verabschiedet sich von Ducati

Bayliss verabschiedet sich von Ducati

Bayliss verabschiedet sich von Ducati

Troy Bayliss verabschiedete sich nach einem emotionalen letzten Wochenende mit dem italienischen Werk, welches in Valencia auf dem Podium endete, bei Ducati. Über eine Woche nachdem er in Spanien Dritter wurde gibt der ehemalige Superbike Weltmeister jetzt seine Pläne für 2005 bekannt, nahm sich aber die Zeit und dankte seinem vorherigen Arbeitgeber.

„Ich denke meine Zeit bei Ducati ist vorbei und ich habe mich gefreut, mit einem guten Ergebnis in Valencia zu gehen", sagte Bayliss. „Manche Leute denken ich habe extra für das letzte Rennen etwas aus der Tasche gezogen, aber nein, es war alles wie gewohnt, ich fahre immer gleich. Es war nur, dass das Motorrad überein gestimmt hat.

„Phillip Island war ein netter Abstand von einigen schlechten Wahlen und dann blieben wir für einen Test und haben einen weiteren Schritt nach vorn gemacht. Wir sind nach Valencia gegangen und das Motorrad war so wie es aus der Box kam gut, es lief wirklich gut.

„Ich habe das gesamte Rennwochenende genossen, weil ich ein Teil davon war. Ich war vorn dran und da bin ich gern.

„Es war auch eine nette Art die Jungs zu verlassen, die ich „Team a Team" nenne. Das ist meine Crew, mit der ich die letzten vier Jahre zusammen gearbeitet habe. Die denken vielleicht die sind mich los, aber ich sagte ich werde in der Gegend sein um zu essen und ich werde die Box besuchen wenn ich möchte und zwar ohne Einladung!

"Und für das Werk, ich danke jedem von bis der obersten Etage bis zur Untersten und speziell Davide Tardozzi und Paolo Ciabatti, die haben mich auf den ersten Platz gestellt."

Tags:
MotoGP, 2004

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›