Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Vermeulen testet die RC211V in Jerez

Vermeulen testet die RC211V in Jerez

Vermeulen testet die RC211V in Jerez

Honda Fahrer Chris Vermeulen wird seine Chance bekommen den MotoGP Werks-Prototypen später in diesem Monat in Jerez zu testen, nachdem er seinen Platz neben Dani Pedrosa und Andrea Dovizioso in Valencia letzte Woche wegen einer Verletzung nicht antreten konnte.

Der junge Australier hat unterzeichnet die RC211V auf der spanischen Strecke vor den HRC Tests am 23. November zu fahren, mit der klaren Absicht, dass das japanische Werk ihn für eine MotoGP Zukunft in Betracht zieht, wenn sein Superbike Weltmeisterschafts-Vertrag Ende 2005 ausläuft.

„Normalerweise sollte ich das Motorrad letzte Woche in Valencia testen, aber ich musste mich einer Operation unterziehen an einer kleinen Fraktur in meinem Handgelenk, die ich mir in einem Sturz in Imola in einem Superbike Rennen zugezogen habe", kommentierte der 22-Jährige.

"Es ist schon viel besser geworden, aber es wird noch eine Weile dauern bis alles verheilt ist. Ich werde das MotoGP Motorrad in Jerez am 23. fahren können und ich bin sehr aufgeregt deswegen. Nächstes Jahr werde ich wieder in der Superbike fahren, aber MotoGP ist die große Liga und das wo ich sein möchte, ich möchte wenn möglich gern dahin wechseln."

Tags:
MotoGP, 2004, Chris Vermeulen

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›