Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Fantic Motor führen neues Straßenrennen-Projekt ein

Fantic Motor führen neues Straßenrennen-Projekt ein

Fantic Motor führen neues Straßenrennen-Projekt ein

Die 250cc Weltmeisterschaft macht sich bereit einen neuen Hersteller für 2005 zu begrüßen, nachdem bekannt gegeben wurde, dass die italienische Motocross Firma Fantic Motor ihre eigene Straßenrennmaschine einführen will.

Das Projekt wird vom erfahrenen Ingenieur Franco Moro überwacht, der 17-jährige italienische Rookie Gabriele Ferro wurde als einer der Fahrer bestätigt und Diskussionen laufen mit dem ehemaligen 125er Weltmeister Arnaud Vincent als zweite Besetzung.

Moro, der seit 1992 für Aprilia gearbeitet hat, mit Fahrern wie Max Biaggi, Tetsu Harada, Loris Capirossi und erst kürzlich Alex De Angelis, räumte ein, dass Fantic plant in die 250cc Serie mit zwei Zwei-Zylinder Motorrädern einzusteigen, die im Ingenieur-Departement von CRP Technologie konstruiert wurden.

„(CRP) ist eine Firma die auf Modena Spezialisierung basiert im schnellsten Design und Konstruktion der Prototypen", erklärte Moro. „Es ist es ein sehr hoch technisiertes System, welches erfolgreich in der Formel 1 von Jaguar, Bar und Minardi genutzt wurde.

„Wir haben deren Technologie genutzt um die Evolution unserer Motorräder anzutreiben, welche momentan noch in der Entwicklungsphase sind. Die Komponentenproduktion wird mit der Nutzung von CRP´s ‚Rapid Prototyping' und ‚Rapid Manufacturing' System betrieben und benutzt ein zusammengesetztes Material, welches als ‚Winform' bekannt ist.

„Ein Beispiel, falls wir einen Kurbelkasten designen und CRP sagen, was wir wollen, werden diese ein dreidimensionales Modell an einer Maschine erstellen, welche die Prototypen entwickelt. Aber am folgenden Morgen haben wir den Prototyp-Kurbelkasten. Das ist eine Technik, die den Prozess der Herstellung viel schneller gemacht hat.

„Fantic war eigentlich für 2006 geplant, aber die Geschwindigkeit der Entwicklung und Konstruktion des Motorrades bedeutete, dass wir ein Jahr eher kommen konnten. Fast alle anderen Teile von Fantic Motorrädern sind auch von italienischen Firmen gemacht, vom Stoßdämpfer bis hin zum vorderen Aufhängung. Ich denke das einzige nicht italienische werden die Reifen sein.

"Im Moment haben wir einen gemischten Prototypen mit dem Gabriele (Ferro) einen ersten Test gemacht hat. Jetzt warten wir noch auf das entgültige Fahrgestell, aber wir erwarten den gesamten Prototypen bis zu den Tests am 15. oder 20. Januar fertig zu haben."

Tags:
250cc, 2004

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›