Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Corsi gewinnt als Espargaro den spanischen Titel holt

Corsi gewinnt als Espargaro den spanischen Titel holt

Corsi gewinnt als Espargaro den spanischen Titel holt

Alex Espargaro gewann die spanische 125cc Meisterschaft am Sonntag in Jerez in einem Rennen, das vom Aprilia Debütant Simone Corsi gewonnen wurde. Der junge Italiener übernahm die Führung in der zweiten Runde und fuhr einen enormen Abstand gegenüber Julian Miralles heraus, er wollte sich den Titel auf dem zweiten Platz sichern.

Das Rennen nahm eine dramatische Wendung drei Runden vor Schluss als Miralles David Bonache berührte und stürzte, er übergab den Titel an Espargaro auf dem vierten Platz. Der junge Deutsche Sascha Hommel wurde Zweiter und stand zusammen mit dem Österreicher Michael Ranseder auf dem Podium, der den dritten Platz auf der KTM einfuhr.

Der kolumbianische Fahrer Martin Cardenas holte sich den spanischen Supersport Titel mit einem Sieg in einem Rennen, das eigentlich von Yoann Tiberio gewonnen wurde, er wurde später disqualifiziert wegen technischen Unregelmäßigkeiten bei seinem Motorrad. In der Zwischenzeit gewann Santiago Barragan das letzte Rennen des Movistar Junior Cups nachdem der Führende der Serie, Ion Garrido in der zweiten Runde stürzte.

Der ehemalige 500cc Grand Prix Fahrer Jose Luis Cardoso, der nächste Saison in der Superbike Weltmeisterschaft fahren wird, gewann das Formula Extreme Rennen.

Tags:
125cc, 2004, Simone Corsi

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›