Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Porto macht Testpause

Porto macht Testpause

Porto macht Testpause

Sebastian Porto wurde von den Wintertests entschuldigt vom Repsol Aspar Teammanager Jorge Martinez bis Ende Januar, weil er Zeit zu Hause bei seiner Familie in Argentinien verbringen will. Porto wird 2005 seine zweite Saison auf einer offiziellen Aprilia verbringen, trotz dass er an eine persönliche Trainingsroutine gebunden ist, wird er mit den Vorbereitungen auf die Strecke beginnen, wenn das neue Material des italienischen Werkes im neuen Jahr erhältlich ist.

„Wir entschieden mit (Jorge Martinez) „Aspar" und Aprilia, dass wir nicht mit den Tests anfangen bis zum 20. Januar, wenn wir alle neuen Teile vom Werk haben", erklärte Porto, der auf dem Aufsteiger-Platz hinter Dani Pedrosa in dieser Saison die 250cc Weltmeisterschaft beendete.

Porto war auch in der Lage Zeit mit einer seiner Interessen außerhalb des Grand Prix Fahrerlagers zu verbringen, was ein TC 2000 Torenwagen Rennen in seiner Heimatstadt Rafaela beinhaltet, als er die Chance hatte kurz das Auto des Meisters von 2003 Gabriel Ponce Leon zu fahren und ein internationales Fußball Match zwischen Argentinien und Venezuela in Buenos Aires anzuschauen, welches von der Heimseite 3:2 gewonnen wurde.

„Ich war so glücklich das Team zu sehen", sagte Porto. „Es ist das erste Mal in meinem Leben, dass ich die Chance hatte mein nationales Team von der Tribüne aus zu unterstützen und habe es wirklich genossen."

Trotz seiner Pause, sagt Porto, dass er sich bereits auf die nächste Saison konzentriert, wenn er wiedereinmal als Ziel hat Pedrosa wegen des titels unter Druck zu setzen. „Das Ziel nächste Saison ist mit einem konkurrenzfähigen Motorrad an den Start zu gehen und um den Titel zu kämpfen in der 250cc. Die Saison 2005 wird sehr spannend, mit vielen talentierten Fahrern in der 125er Klasse. Ich kann es nicht erwarten zu starten!"

Tags:
250cc, 2004

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›