Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Ducati ist beeindruckt von den Bridgestone Reifen

Ducati ist beeindruckt von den Bridgestone Reifen

Ducati ist beeindruckt von den Bridgestone Reifen

Nachdem sie am Dienstag nach dem ersten Testtag zwischen dem Ducati Marlboro Team und Bridgestone Reifen schon Meilensteine gesetzt haben, sagte Loris Capirossi dass weitere 65 Runden am Mittwoch ihm den Schub an Sicherheit vor der neuen Saison gegeben haben.

Zusammen mit der Honda Crew, geführt vom 2004er MotoGP Weltmeisterschafts-Runner up Sete Gibernau, setzten Capirossi und sein Teamkollege Carlos Checa die schnellste Zeit des Tages, mit exzellenten Wetterbedingungen (Luft 21°C, Strecke 27°C), die ihnen ermöglichte die Meilenanzahl mit den japanischen Reifen zu fahren sowie sich auf weitere Set up Arbeit mit der Desmosedici GP5 zu konzentrieren.

„Ich bin wirklich zufrieden, die Dinge laufen ziemlich gut für das erste Mal draußen", erklärte Capirossi, der eine Serie an Runden um die 1'41 Marke gefahren ist und eine Bestzeit von 1'41.150 fuhr.

"Wir arbeiten weiter mit dem neuen Rahmen und den neuen Schwingarmen und das Motorrad verbessert sich bei jedem Mal an dem es raus geht. Trotz dass es erst der zweite Tag mit Bridgestone Reifen ist, ist das Gefühl bereits gut und ich schätze deren Arbeitsmethode. Das ist ein exzellenter Startpunkt um sich auf die neue Saison vorzubereiten."

Checa fuhr 68 Runden mit einer Bestzeit von 1'41.314, während Regis Laconi, an seinem zweiten Testtag mit der „Labor" Desmosedici, 60 Runden fuhr mit einer Bestzeit von 1'43.312 als er seine Entwicklungsarbeit mit neuen elektronischen Teilen fortsetzte, zur Zufriedenheit beider und der Ducati Corse Ingenieure.

„Ich freue mich sehr darüber, wie die Dinge laufen", erklärte Filippo Prezioso, der technische Direktor von Ducati Corse, kürzlich in Jerez. „Das letzte Mal als wir hier waren, zum GP, hatten wir eine schwierige Zeit und unsere Ergebnisse waren nicht wie wir sie erwartet hatten.

„Nur ein paar Monate später können wir heute sehen, dass beide Fahrer ein gutes Tempo fahren und das demonstriert, dass unser Motorrad sich während der Saison verbessert hat. Wir wussten, dass es eine schwere Entscheidung werden würde, die wir zu fällen haben, aber zur selben Zeit eine mit großem Potenzial und die ersten Ergebnisse bestätigen das.

"Es gibt noch immer viel zu tun, aber Tage wie heute sind wichtig für Jedermann! Einen großen Dank an die Jungs im Werk. Dieses Jahr war hart, aber sie haben immer eine große Verantwortlichkeit und Hingabe demonstriert!"

Tags:
MotoGP, 2004

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›