Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Hayden über den Jerez Test

Hayden über den Jerez Test

Hayden über den Jerez Test

Die Honda MotoGP Teams und Fahrer packten am Freitag in Jerez zusammen nachdem sie verschiedene Fahrgestell-Aufhängungs-Kombinationen getestet hatten, die auf der 2004er RCV basierten und die letzten Reifen, die für die RCV von Michelin entwickelt wurden.

Die Zeiten des Repsol Honda Piloten Nicky Hayden waren nach seinem Hochgeschwindigkeitssturz am Donnerstag durch die Schäden an der Maschine sehr beschränkt. Hayden holte am Freitag alles nach mit einem 97 Runden Pesum, er arbeitete sich durch eine Serie von Tests mit neuem Fahrgestellteilen im Zusammenhang mit den Tests einer Reihe neuer Reifen.

„Alles in allem war es ein ziemlich harter Test", sagte Hayden, der eine Bestzeit von 1'41.50 hatte. „Ich konnte nicht die Art Rundenzeiten erreichen, die gehofft hatte, hab aber viel gelernt und habe einige nützliche Informationen bekommen, die wir nächste Woche mit nach Valencia nehmen können.

„Nach der ganzen Stillstandzeit gestern, als die Jungs das Motorrad nach dem Sturz wieder aufbauten, mussten wir viel in den heutigen Tag packen und versuchten neue Michelins und versuchten ein paar verschiedene Dinge mit dem Fahrgestell und der Elektronik.

„Manche Dinge liefen ziemlich gut, manche nicht so. Das neue Team arbeitet wirklich hart und es ist eine großartige Atmosphäre, was für mich so wichtig ist."

Tags:
MotoGP, 2004, Nicky Hayden

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›