Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bayliss war der Schnellste beim Regentest in Valencia

Bayliss war der Schnellste beim Regentest in Valencia

Bayliss war der Schnellste beim Regentest in Valencia

Troy Bayliss setzte seine beeindruckende Eingewöhnung mit der Honda RC211V mit der schnellsten Zeit an einem nassen ersten Tag der Tests in Valencia fort. Während sein Ersatz bei Ducati, Carlos Checa nur ein paar Türen weiter unten in der Boxengasse war, arbeitete Bayliss allein in der Camel Honda Garage, weil die Rückkehr seines Teamkollegen Alex Barros von einer Schulterverletzung auf morgen verschoben wurde.

Nicky Hayden fuhr auch ohne seinen verletzten Teamkollegen, Max Biaggi erholt sich noch immer von seinem gebrochenen Knöchel und Makoto Tamada fuhr seine ersten Runden mit Michelin´s Regenreifen als alleiniger Fahrer des Konica Minolta Teams.

In der 250cc Klasse waren die beiden Fortuna Honda Fahrer Jorge Lorenzo und Hector Barbera zusammen mit dem Werkskollegen Andrea Dovizioso auf der Strecke.

Inoffizielle Rundenzeiten:

Troy Bayliss – Camel Honda : 1'47.47 (24 Runden)
Carlos Checa – Ducati Marlboro : 1'48.14 (24 Runden)
Loris Capirossi – Ducati Marlboro : 1'48.56 (26 Runden)
Nicky Hayden – Repsol Honda : 1'48.61 (26 Runden)
Régis Laconi – Ducati Marlboro : 1'51.48 (26 Runden)
Makoto Tamada – Konica Minolta Honda : haben keine Rundenzeiten genannt

Tags:
MotoGP, 2004

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›