Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Der Vorhang schließt sich beim Valencia Test für 2004

Der Vorhang schließt sich beim Valencia Test für 2004

Der Vorhang schließt sich beim Valencia Test für 2004

Die MotoGP Maschinen heulten heute zum letzten Mal für 2004 noch einmal auf bei zwei separaten Tests in Frankreich und Spanien. Während die Kawasaki Fahrer Shinya Nakano und Alex Hofmann einen Regentest für Bridgestone auf der Paul Ricard Strecke abhielten, zog Alex Barros den Vorteil aus seiner letzten Chance dieses Jahr die RC211V zu testen, am zweiten und letzten Tag einer Honda und Ducati Session in Valencia.

Nachdem der Regen die Prozedur am Montag einschränkte, begann der Tag heute mit strahlendem Sonnenschein und verschiedene Fahrer fuhren gegen 10.00 Uhr auf die Strecke. Barros, der zum Camel Honda Team von Sito Pons zurückkehrte, zwei Jahre nachdem er ihn für Yamaha verlassen hatte, fuhr seine Runden gegen 12.00 Uhr und war der schnellste Honda Fahrer an einem Tag an dem wieder einmal die Ducati Partner Loris Capirossi und Carlos Checa das Tempo bestimmten.

Capirossi´s inoffizielle Rundenzeit von 1'32.67 ist innerhalb Makoto Tamada´s Pole Positions-Zeit des letzten Rennens 2004, dem Gran Premio Marlboro de la Comunitat Valenciana, auf der Strecke in Cheste vor einem Monat und ist nur zwei Zehntel außerhalb Valentino Rossi´s Pole Rekord von 2003. Tamada stürzte heute, wie auch Bayliss, der schnellste Fahrer des ersten nassen Tages und Regis Laconi, der seine Rolle als Testfahrer für Ducati fortsetzte.

„Der Test war sehr positiv und die Ergebnisse sind besser als was wir beim letzten Rennen der Saison hier erreicht hatten", sagte Capirossi. „Die Bridgestone Reifen arbeiten ziemlich gut, auch wenn wir nicht die verbesserten Reifen für unsere Motorräder haben, bis zum ersten Test nächstes Jahr.

„Die Entwicklung der GP5 läuft sehr gut und ich denke, wir sind auf den richtigen Strecken um weiterhin besser zu werden."

Inoffizielle Rundenzeiten der Teams:

Loris Capirossi (Ducati): 1'32.67
Carlos Checa (Ducati): 1'33.09
Alex Barros (Honda):1'33.18
Sete Gibernau (Honda):1'33.43
Marco Melandri (Honda):1'33.47
Nicky Hayden (Honda):1'33.52
Makoto Tamada (Honda):1'33.85
Troy Bayliss (Honda):1'34.59
Régis Laconi (Ducati): 1'35.79
Tohru Ukawa (Honda): 1'37.05

Tags:
MotoGP, 2004

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›