Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Witteveen gibt Entscheidung bekannt Aprilia zu verlassen

Witteveen gibt Entscheidung bekannt Aprilia zu verlassen

Witteveen gibt Entscheidung bekannt Aprilia zu verlassen

Der Renndirektor von Aprilia Jan Witteveen hat bestätigt, dass er sich von dem italienischen Werk am Ende des Monats zurückziehen wird. Witteveen erzählte motogp.com, dass er lange und intensiv über diese Entscheidung nachgedacht hat, er informierte aber die Chefs des Werkes über seine Absichten nach dem letzten Rennen der Saison in Valencia.

"In Valencia habe ich meine Absichten zu gehen mündlich ausgedrückt", erklärte Witteveen, der 15 Jahre lang bei Aprilia war. „Jetzt wurde es schriftlich präsentiert und letzte Woche angenommen, daher ist es Zeit es öffentlich zu machen.

"Diese Entscheidung repräsentiert das Ende eines Zeitalters für mich. Meine Zusammenarbeit mit Aprilia begann 1989 und es waren 15 ½ Jahre harte Arbeit, wir gewannen 176 Grand Prix und 23 Weltmeisterschaften, 13 mit den Fahrern und 10 als Konstrukteur in dieser Zeit.

"Ich habe viel gegeben und ich habe viel bekommen. Ich gehe im Guten, ohne irgendwelche Probleme oder Streitereien." Witteveen, 56, sagte, dass seine Entscheidung aufzuhören aus einem anderen Standpunkt heraus gegenüber den Chefs des Werkes kam, wie man eine Rennabteilung führen sollte. „Das Ziel ist immer dasselbe, versuchen Titel zu gewinnen, aber während der letzten beiden Jahre gab es Unterschiede bei der Sicht wie man das Projekt anfassen muss.

"Ich wollte warten um zu sehen, ob die Ankunft der Piaggio Gruppe die Dinge ändern würde in diesem Punkt, aber bis jetzt habe ich keine Zeichen wahrnehmen können, die das aussagen würden und ich denke, dass der Moment gekommen ist, an dem ich mich verabschieden muss."

Der Hochrespektierte holländische Ingenieur wird bis zum Ende des Jahres seine Arbeit im Hauptquartier von Aprilia fortsetzen, bis sein Vertrag endet und wird dann eine Zeit der Ruhe genießen bevor er entscheidet was er mit seiner Zukunft anfangen wird.

„Ich habe kein bestimmtes Projekt im Kopf", sagte er. „Ich brauche eine Pause, ich werde mich eine Weile zurückziehen und Zeit mit meiner Familie verbringen. Meine Absicht ist es, beim Rennen zu bleiben und ich werde weitere Entscheidungen über die Zukunft meiner Karriere ruhig und langsam angehen."

Witteveen fügte hinzu, dass er eine Rückkehr zu Aprilia für die Zukunft nicht ausschlägt. „Diese Möglichkeit ist nicht ausgeschlossen. Wir haben über eine mögliche Rolle als Berater gesprochen, aber das ist etwas, was jetzt noch nicht entschieden ist. Ich werde diese Möglichkeit in Betracht ziehen, wenn mir etwas Konkretes angeboten wird."

Tags:
MotoGP, 2004

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›