Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Guintoli freut sich auf seine Heimkehr

Guintoli freut sich auf seine Heimkehr

Guintoli freut sich auf seine Heimkehr

Nach zwei Jahren in der 250cc Weltmeisterschaft als Teil des Campetella Racing Teams, wird Sylvain Guintoli 2005 „Heimkehren", nachdem er bei Equipe de France unterschrieben hat, dem Team, mit dem er 2001 sein Debüt in der Viertelliterklasse hatte.

Trotz eines kurzen „Flirt" mit der MotoGP Klasse 2002 als der Ersatzfahrer für Tech 3 Yamaha und einem Podium in seiner ersten Saison mit Campetella beim Dutch TT, sagte Guintoli, dass eine enttäuschende Saison 2004 seine Moral nicht angegriffen hat und dass er sicher ist, sich in seinem alten Team wieder zu erholen.

„Die Saison 2004 war sehr, sehr anstrengend", erklärte der 22-Jährige, der Gesamt-Vierzehnter wurde. „Auch wenn mein Abenteuer mit dem Campetella Team schön war. Ich werde nie vergessen, wie viel Vertrauen sie in mich hatten im Dezember 2002 und die Saison 2003 und das Podium in Assen, die Starts aus der ersten Reihe und die anderen Erfahrungen mit meinem Chefmechaniker Christian Boudinot…

„Wir entschieden unsere Wegen zu trennen und freuen uns auf andere Aufgaben. Ich unterschrieb letzte Woche bei Equipe de France und ich bin sicher einige Leute werden das so sehen, dass ich einen Schritt zurück gemacht habe.

„Aber diese Meinung teile ich nicht im Geringsten. Ich habe sehr hohe Hoffnungen für die neue Saison; beide, ich und das Team haben einen langen Weg zurückgelegt seit 2001. Jeder ist hoch motiviert. Wir alle brauchen Ergebnisse, als allererstes, und wir sind entschlossen diese zu bekommen."

Guintoli, der neben Gregory Leblanc in einem französischen Team auftreten wird, sagt, dass die Vorbereitung der Schlüssel zum Erfolg sei in der neuen Saison und freut sich bereits auf eine intensive Periode an Tests. „Das Team hat ein sehr wichtiges Testprogramm zusammengestellt Wir werden nach Almeria, Valencia, Barcelona und Jerez gehen für insgesamt zwölf Testtage vor dem ersten Grand Prix der Saison", erklärte er.

"Ich persönlich fange mit der körperlichen Vorbereitung im Januar an, um sicher zu gehen, dass ich die beste Fitness erreiche bis zu den Tests. Ich fordere mich selbst heraus absolut vorbereitet für die Saison zu sein, weil es so oder so ein Wendepunkt in meiner Karriere sein wird."

Tags:
250cc, 2004, Sylvain Guintoli

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›