Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Die Ehrungen für Porto in Argentinien gehen weiter

Die Ehrungen für Porto in Argentinien gehen weiter

Die Ehrungen für Porto in Argentinien gehen weiter

Sebastian Porto erhält weiterhin Ehrungen in seiner Heimatstadt für seine Errungenschaften in der 250cc Weltmeisterschaft dieses Jahr. Der Repsol Aprilia Fahrer wurde als der „Lateinamerikanische Motorradfahrer des Jahres 2004" gewählt von einer 33 Mann starken Expertenjury von Spezialisten im Motorsport.

Porto erreichte 132 Punkte und überstimmte die Verfolgung des 450cc Rally Raid Weltmeisters Carlo de Gavardo, aus Chile, und des Kolumbianers Martin Cardenas, Sieger der spanischen Supersport Serie und weitere Rivalen in der 250cc Weltmeisterschaft nächste Saison ab. Der brasilianische MotoGP Star Alex Barros wurde hierbei Fünfter.

Porto, der wieder eine Werks Aprilia für Repsol Aspar 2005 fahren wird, war auch auf dem Deckblatt des Magazins „Gente" und wurde nominiert als wichtigster Sportler in Argentinien von der Zeitung „Clarin", neben verschiedenen internationalen Fußballspielern und dem olympischen Basketball Team.

Tags:
250cc, 2004

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›