Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Tschechische Spitzenrepräsentation 2005

Tschechische Spitzenrepräsentation 2005

Tschechische Spitzenrepräsentation 2005

Die Tschechische Republik wird ihre größte Repräsentation aller Zeiten im Grand Prix Rennen in der nächsten Saison haben, mit nicht weniger als vier Fahrern die auf der vorläufigen Starterliste stehen in den 125cc und 250cc Kategorien und dem Minibike Hersteller Blata der mit WCM in der MotoGP an den Start geht.

Jakub Smrz macht sich für seine fünfte Weltmeisterschaftssaison bereit, er ist wieder in der 250cc Klasse mit Arie Molenaar´s Hondateam, der 21-Jährige wird eine Kit-RSW fahren, nachdem er 2004 Gesamt-Zwanzigster wurde.

Smrz wird in der Viertelliterklasse zusammen mit Radomil Rous fahren, der auch auf einer Kit-Honda fahren wird, nachdem er bei Wurth Honda BQR unterschrieben hat, neben dem spanischen Fahrer Alex Debon. Rous hatte einige Grand Prix Auftritte seit seinem Debüt 1997 als Wildcard Fahrer, wird aber seine erste volle Saison 2005 dabei sein, im Alter von 27 Jahren.

In der 125er Klasse wird der viel versprechende Teenager Lukas Pesek neben dem ehemalige Weltmeister Manuel Poggiali in neuer Zusammenstellung bei Metis Gilera Racing auftreten. Pesek hatte einige mutige Auftritte in der letzten Saison auf der Ajo Motorsport Honda, er rundete in der Frontgruppe bei einigen Rennen, konnte aber leider kein Top-Ergebnis abliefern.

Der letzte tschechische Fahrer, der dieses Jahr einen Vollzeitjob hat ist Karel Abraham, ein 14-jähriges Sternchen, der bis Januar noch nicht das legale Alter von 15 Jahren erreicht hat. Abraham wird seine erste Saison mit dem Team Semprucci auf einer Aprilia verbringen, nachdem er sich in der 125cc Weltmeisterschaft einen Namen erschafft hat.

Die ehemalige Tschecheslowakei hatte einige Fahrer in der 125cc Weltmeisterschaft seit 1950, aber es hat bis heute gedauert bis Osteuropa wieder Fahrer hervorbrachte, die regulär mithalten können.

Jaroslav Hules, der letzten Juli nach einem tragischen Selbstmordversuch starb, kam einem Sieg in der 125er Klasse am nächsten, war aber nicht in der Lage den einzigen Grand Prix Sieg eines tschechischen Fahrers, Fratisek Stastny, der das 500cc Rennen 1996 auf dem alten Sachsenring gewann, zu wiederholen.

Tags:
MotoGP, 2005

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›