Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Montiron: „Makoto wird seine Stärke zeigen"

Montiron: „Makoto wird seine Stärke zeigen'

Montiron: „Makoto wird seine Stärke zeigen"

In der MotoGP Weltmeisterschaft 2005 wird ein neues Team sein Debüt haben, das Konica Minolta Honda Team. Geführt vom Teammanager Luca Montiron und mit Makoto Tamada im Sattel, könnte dieses neu formierte Team eine Gefahr für den Träger der Krone, Valentino Rossi werden.

Montiron erklärte motogp.com, dass sein neues Team im Grunde dieselbe Struktur hat wie das, was er letztes Jahr gemanaged hat in den Farben von Camel Honda: "Wir haben dasselbe Personal wie letzte Saison. All diese Menschen haben in der Vergangenheit schon mit mir gearbeitet. Der technische Direktor ist Giulio Bernardelle und der Chefmechaniker ist Yutaka Hirano."

Für Tamada ist die größte Veränderung der Wechsel zu Michelin Reifen. In den letzten beiden Jahren spielten japanische Fahrer eine Schlüsselrolle in der Entwicklung der Bridgestone Reifen und brachten ihnen ihre erste Pole Position und ihren ersten Sieg. Wie auch immer, für Montiron war der Wechsel zu Michelin notwendig, so dass Tamada ein konsistenter Herausforderer sein kann.

"Ich habe diese Wahl getroffen, weil es aus politischer Sicht die beste Variante ist. Wenn wir bei Bridgestone geblieben wären, hätten diese uns als „einfaches Team" gesehen und ihre Hauptunterstützung den Werksteams gegeben, wie Kawasaki, Suzuki und Ducati", sagte Montiron. „Ich hätte diese Art der Situation nie für meine Struktur akzeptieren können. Wir sind hier um zu gewinnen, nicht um ein paar Zahlen einzubringen."

"Nach zwei Jahren entschied ich, der Zusammenarbeit mit Bridgestone ein Ende zu bereiten. Wir haben mit ihnen angefangen und wir haben sie an einige Male die Spitze des Feldes gebracht. Jetzt will ich eine neue Herausforderung und ich will, dass Makoto in derselben Position ist wie die Hauptverfolger des Titels. Unsere Erfahrungen könnten auch sehr nützlich für Michelin sein."

Makoto Tamadas Beziehung mit Honda geht einen langen Weg zurück, als er seine professionelle Karriere vor einem Jahrzehnt begann, an Bord der NSR250, bevor er durch alle Reihen der japanischen Meisterschaft ging und 2003 zur MotoGP wechselte.

"Makoto wird genauso behandelt werden wie die anderen Honda Fahrer. Nach ein paar Rennen, wenn er vorn ist, könnte er vielleicht auch etwas Extraunterstützung von HRC bekommen. Ich glaube es wird dasselbe für alle Hondafahrer sein. Als Zugabe sollte Makoto der Testfahrer von HRC sein."

Wenn die Wintertests in ein paar Wochen in Sepang beginnen wird das Konica Minolta Honda Team viel Arbeit zu tun haben, die Reifen zu wechseln bedeutet beim Set up bei Null zu beginnen. Luca Montiron ist zuversichtlich, da Tamada bereits das Tempo der regulären Michelinfahrer halten konnte bei seinem ersten Versuch auf den französischen Reifen, während der Novembertests in Valencia und Jerez.

"Seine Rundenzeiten sind der beste Weg um sein Gefühl auf den Michelin Reifen zu beschreiben. Er war von Anfang an sehr schnell", setzte der Italiener fort.

Letztes Jahr erreichte Makoto Tamada drei Poles und zwei Siege. Montiron denkt, dass nach zwei Jahren in der Königsklasse das japanische As sich als konsistenter Verfolger des Titels zeigen wird in diesem Jahr.

"Um Valentino zu schlagen braucht man einen starken Willen – und Makoto zeigte bereits, dass er besitzt was man dazu braucht ... erinnern Sie sich an das Rennen in Mugello letztes Jahr? Makoto wird seine Stärke zeigen und ich glaube, dass wir das Potenzial haben um den Sieg zu kämpfen. Wir haben eine starke Struktur kreiert mit nur einem Fahrer, weil wir sehr an unsere technischen Kapazitäten glauben und mit dem Hauptpartnern, wie Honda, Konica Minolta und Michelin könnten wir das Sieger-Paket haben."

Tags:
MotoGP, 2005

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›