Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Checa besucht Ducati

Checa besucht Ducati

Checa besucht Ducati

Carlos Checa feierte Silvester mit seinem ersten offiziellen Besuch im Ducati Werk in Bologna, Italien. Nach positiven Tests letzten November in Spanien und seinem ersten Kontakt mit dem neuen Ducati Marlboro Team und seiner neuen Desmosedici Maschine, war Checa im Borgo Panigale Hauptquartier um die Ducati Corse Ingenieure und Techniker persönlich kennen zu lernen.

Checa sagte, dass er sich während des strikten Trainingsprogramms zu Hause in England etwas Zeit genommen hat um die kurze Reise nach Italien anzutreten, er bereitet sich gerade auf Malaysia vor, er wird in einer reichlichen Woche für drei Testtage nach Sepang auf die internationale Rennstrecke reisen.

„Ich bin bereits bei meiner Vorsaison Vorbereitung nach den Weihnachtsferien", sagte Checa, der vom CEO der Firma, Claudio Domenicali, dem Ducati Marlboro Teamdirektor Livio Suppo und dem technischen Direktor Corrado Cecchinelli, bei Ducati Corse willkommen geheißen wurde.

„Im Moment befolge ich ein körperliches Trainingsprogramm in London vor dem ersten Test in Sepang am 22. dieses Monats. Ich konzentriere mich hauptsächlich auf Fitnessarbeit und Jogging bevor ich zum ersten Mal 2005 wieder auf die Desmosedici steige.

„Die körperliche Vorbereitung ist extrem wichtig, wenn man ein MotoGP Motorrad fahren soll und ich möchte nichts außer Acht lassen, weil ich mich ziemlich sicher fühle was die neue Saison angeht und ich will hart arbeiten um sicher zu gehen, dass ich beim ersten Grand Prix des Jahres in Bestform ankomme.

"Vor dem ersten Shakedown in Malaysia werde ich mit den anderen Marlboro Fahrern und Autofahrern ein paar Tage in der Madonna di Campiglio Ski Station Spaß haben. Es wird eine gute Möglichkeit sein zurück in die Aktivität zu kommen, die zum Rennen gehören und es wird das erste Mal sein, dass ich in Marlborofarben zurück bin!"

Tags:
MotoGP, 2005, Carlos Checa

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›