Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Byrne hängt noch immer in der Luft wegen der MotoGP

Byrne hängt noch immer in der Luft wegen der MotoGP

Byrne hängt noch immer in der Luft wegen der MotoGP

Shane Byrne sagt, dass er noch immer nichts Genaues über seine MotoGP Zukunft weiß, nach der Entscheidung von Aprilia, ihn 2005 aus der Königsklasse des Motorradrennens zu nehmen. Dem ehemaligen britischen Superbikemeister geht die Zeit aus um sich eine Fahrt zu sichern bevor die Vorsaison Tests beginnen und sagt, dass er sich wegen des schlechten Fortschrittes Sorgen mache.

„Ich bin wieder in der Situation, dass ich mir so spät noch etwas für dieses Jahr suchen muss, das ist sehr schwer und ich mache mir Sorgen, weil nichts zu passieren scheint", sagte Byrne auf seiner persönlichen Webseite.

„Ich habe diese kleinen Phasen, in denen ich Panik bekomme, mir Sorgen mache und schlecht gelaunt bin, weil nichts passiert und dann beginne ich einfach zu denken ‚Nein', mach dir keine Sorgen, alles wird gut und sich Gedanken machen lässt die Dinge auch nicht passieren und dadurch geht auch nichts schneller."

Luis D'Antin hat kürzlich bestätigt, dass er Diskussionen mit Byrne hatte über die Möglichkeit neben Roberto Rolfo auf einer Ducati Desmosedici zu fahren, aber es scheint Byrne´s einziges Angebot bis jetzt kommt von der britischen Superbike Meisterschaft und seinem ehemaligen Team Monstermob, welches von Paul Bird gemanaged wird.

„Ich habe mich letzte Woche ein paar Tage erholt und war nicht gestresst wegen der ganzen Sache, dann bekam ich einen Anruf von Birdy, der mich fragte was passiert sei, wir haben ein bisschen geredet und ich sagte, dass ich ihn besuchen kommen werde.

„Am Freitag bin ich in s Auto gesprungen und hin gefahren. Wir hatten viel Spaß, wir sind die Jungs in den Workshops besuchen gegangen und haben uns angesehen, wie sich die Motorräder so machen und es war wie zu Hause zu sein, das sind do gute Jungs.

„Paul hat alles probiert um mich zu überreden zu fahren und ich war so überreizt, dass ich einfach gesagt habe, „Ja, machen wir", aber das Problem, das ich habe sind die vielen Leute, die alles versuchen um mich im GP zu halten und ich möchte deren Unterstützung nicht den Rücken kehren.

"Letztendlich, falls ich für ein Jahr zurück in die BSB gehe, möchte ich immer noch danach gleich in die MotoGP zurückkehren, es ist ein Dilemma. Wie lange sitze ich schon und warte auf das MotoGP Ding und was wenn es zu nix führt? Ich kann Ihnen sagen, im Moment ist es nicht leicht ich zu sein!".

Tags:
MotoGP, 2005

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›