Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Ducati trifft die Presse in Italien

Ducati trifft die Presse in Italien

Ducati trifft die Presse in Italien

Bevor sie mit den Testaufgaben dieses Wochenende in Sepang beginnen, genoss das Ducati Marlboro Team ein paar Tage in Madonna di Campiglio für den Wroom 2005, einen internationalen Medienevent.

Am Mittwoch trafen Loris Capirossi und Carlos Checa zum ersten Mal in diesem Jahr die Presse, zusammen mit dem Ducati Corse CEO Claudio Domenicali.

Domenicali sprach über die Arbeit, die über den Winter getan wurde und die neue Partnerschaft des Teames mit dem Reifenhersteller Bridgestone. „Wir werden durch eine neue Philosophie durch das Design und die Konstruktion des Motorrades, das wir dieses Jahr fahren werden geführt: im Vergleich zur GP4 ist die GP5 eine Neuentwicklung, keine Revolution", erklärte Domenicali.

"Zum Beispiel, die letzten technischen Lösungen, die wir letzten November in Valencia getestet haben, die immer noch entwickelt werden, verändern nicht komplett das Handling mit dem Motorrad, die wichtigste Veränderung, die gemacht wurde sind die Reifen. Bridgestone wird ein wichtiger Partner sein, einer, mit dem wir sofort ein exzellentes Ergebnis erreicht haben."

Das Treffen bot Domenicali auch die Möglichkeit ein wichtiges Projekt bekannt zu geben, Details werden noch bekannt gegeben: das Reifentestteam wird in Zusammenarbeit des japanischen Reifenherstellers zusammengestellt. Das Projekt, welches auf die beiden Firmen zukommt, verpflichtet sie beide einen speziellen Reifen zu entwickeln, mit dem der japanische Fahrer Shinichi Itoh offizieller Testfahrer wird und eine Gruppe ausgewählter Techniker wird auch integriert sein, ebenso ein Ducati Corse Ingenieur.

Loris Capirossi ist bereit für seine dritte Saison mit dem Borgo Panigale Team, mit neuem Enthusiasmus, wie man klar aus seinen Erklärungen heraus hören kann. „2003 zu Ducati zu wechseln war sehr wichtig für mich: Ich bin stolz ein Teil dieser Familie zu sein, in der ich eine Gruppe kompetenter und leidenschaftlicher Menschen gefunden habe", sagte Capirossi.

"Das erste Jahr war fantastisch, aber das folgende Jahr war für uns etwas schwierig zu Beginn. Die Company reagierte gut, blieb vereint und wir arbeiteten hart bis wir das Gleichgewicht erreicht hatten, welches wir gesucht hatten. Ich freue mich über die Bridgestone Reifen, speziell über den Vorderen, welcher gut zu meinem Fahrstil passt. Es ist zu zeitig für Vorhersagen, aber im Moment kann ich sagen, dass ich glücklich bin und ich bin sicher, dass wir bald konkurrenzfähig sein werden."

Carlos Checa sagte, dass er für den Borge Panigale Hersteller einen „weichen Punkt" hatte. Nach einer ersten Annäherung zwischen den beiden Parteien vor zwei Jahren, kann der spanische Fahrer jetzt endlich die Farben des Ducati Marlboro Teams tragen. Sofort im richtigen Tempo mit der Desmosedici, hatte Carlos gute Ergebnisse mit dem neuen Team und ist bereit die neue GP5 Maschine zu entwickeln.

"Ducati hat mir schon immer gefallen und ich freue mich jetzt ein Teil von ihnen zu sein", erklärte ein lächelnder Checa. „Ich hatte bereits ein gutes Gefühl mit dem Team und dem neuen Motorrad in den ersten Tests, die wir in Spanien machten. Natürlich ist es weit zu früh zu sagen was passieren wird: im Moment haben wir noch viel Arbeit vor uns, aber ich bin sehr motiviert und bereit für die Herausforderung."

Nach der Pressekonferenz konnten die Fahrer und Journalisten, die beim Wroom waren den Nachmittag zum Ausspannen im Schnee von Madonna di Campiglio nutzen. Am Donnerstag wird die Desmosedici GP5 direkt auf den Skihängen präsentiert, umgeben vom atemberaubenden Szenario der Dolomiten, die den nötigen Hintergrund für den ersten Auftritt der neuen Ducati MotoGP Herausforderer 2005 bieten.

Tags:
MotoGP, 2005

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›