Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Ducati veröffentlicht Desmosedici GP5

Ducati veröffentlicht Desmosedici GP5

Ducati veröffentlicht Desmosedici GP5

Ducati´s MotoGP Saison hatte heute einen fliegenden Start auf dem Groste Gletscher in einer Höhe von 2470 Metern als die Desmosedici GP5 zum ersten Mal vor den spektakulären Dolomiten in Norditalien erschien.

„Das Motorrad, welches Loris Capirossi und Carlos Checa diese Saison fahren werden ist das Ergebnis einer Evolution, keine Revolution der GP4", erklärte Ducati Corse CEO Claudio Domenicali gestern in der Pressekonferenz.

„Wir haben aus dem Fehler, den wir letztes Jahr machten, gelernt, als wir für den ersten Sepang Test mit einem komplett anderen Motorrad als der vorherigen Version ankamen und keine Chance hatte wieder zurück zu wechseln.

„Die Desmosedici GP5 ist das Ergebnis der Arbeit, die wir letztes Jahr getan haben, trotz der Schwierigkeiten haben wir nicht das Herz verloren und wir haben das Gleichgewicht gefunden, das wir gesucht haben, wie wir auch durch unsere verbesserte Performance in den letzten Rennen bewiesen haben und durch die beiden Podien am Ende der Saison.

„Die Studien, die uns zur Kreation dieses Motorrades führten, erfolgten nach dem Prinzip der Möglichkeit wieder zurück zu gehen, wir können unsere Schritte nach vorn zu jeder Zeit wieder rückgängig machen und zu vorherigen Lösungen zurück gehen."

Das Motorrad unterscheidet sich nur sehr gering von dem, das man im letzten GP der Saison in Valencia gesehen hat, abgesehen vom Fahrgestell, dem Schwingarm und der ECU Innovation, die an die Desmosedici GP5 angepasst wurde.

Das Fahrgestell ist jetzt mit dem Schwingarmgelenk verbunden, nicht wie bei der GP4. Das wurde bereits auf Phillip Island getestet, aber es wird noch mal von Checa und Capirossi in Malaysia getestet, um zu sehen, wie es mit den neuen Bridgestone Reifen läuft.

Letztendlich ist das ECU Motorenkontrollsystem neu und gibt mehr Berechnungspower für hoch entwickelte Rennstrategien. Das ECU hat eine Anzahl verschiedener Level, die man nutzen kann, setzt aber die Entwicklung Schritt für Schritt fort, es lässt die Möglichkeit offen, die Komponenten zu jeder Zeit zu wechseln.

Die Software, die im Moment überlegt wurde ist nicht radikal anders als die, die bei der GP4 genutzt wurde, aber komplexer, die Evolutionsversionen werden auch weiter entwickelt.

Andere Innovationen, die momentan bei Ducati entwickelt werden, ist eine neue ‚Schritt' Maschine, welche bereits an einem Dynamo läuft und welche vielleicht in der zweiten Hälfte des Jahres genutzt wird.

Das aerodynamische Paket der GP5 unterging ebenso Veränderungen: nach Tests im Windkanal wird eine neue Verkleidung zum ersten Mal beim offiziellen Test in Barcelona (18.-20. März) auftreten, sie soll das Handling des Motorrades verbessern.

Tags:
MotoGP, 2005

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›