Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Melandri nimmt Schritt für Schritt

Melandri nimmt Schritt für Schritt

Melandri nimmt Schritt für Schritt

Marco Melandri sagt, dass er die Dinge Schritt für Schritt aufnimmt, er möchte die Honda RC211V kennen lernen. Der ehemalige 250cc Weltmeister hat eine Serie an Verletzungen erlitten in den letzten beiden Jahren mit Yamaha und hat stufenweise Fortschritte gemacht während des momentanen HRC Test in Sepang.

„Ich bin jetzt ziemlich glücklich", kommentierte Melandri am Ende des zweiten Tages, als er eine beste Rundenzeit von 2'02.70 erreichte. „Nach dem Mittagessen verlor ich ein bisschen das Gefühl für das vordere Ende und ich verstand nicht warum, daher fuhr ich in die Box.

„Nach ca. 45 Minuten ging ich wieder raus mit fast demselben Set up und das gute Gefühl, welches ich mit dem Motorrad am Morgen hatte, kam zurück. Ich habe einige 2005 Motorteile getestet für das neue Motorrad, nur zur Eingewöhnung. Diese Wintertests sind sehr wichtig für mich.

„Ich muss mich an die Power gewöhnen, daher nehmen ich die Dinge Schritt für Schritt. Viele Fahrer machen in den Wintertests schnell, aber man kann für die Wintertests keinen Welttitel gewinnen."

Melandri´s Telefonica Movistar Teamkollege Sete Gibernau machte am Montag auch Fortschritt, als er der schnellste Honda Fahrer mit einer Rundenzeit von 2'02.2 war nach einem zurückhaltendem ersten Tag.

„Das war ein viel besserer Tag als gestern. Wir haben sehr hart gearbeitet, ich, das Team und HRC, wir müssen so viele Informationen wie möglich erhalten.

"Wir haben hauptsächlich am Fahrgestell gearbeitet, an der Stabilität und der Aufhängung, während wir viele verschiedene Reifentypen genutzt haben. Wir sind zufrieden, es waren schwierige Arbeitstage und ich hoffe, dass sich die ganze Arbeit in der Zukunft bezahlt macht."

Tags:
MotoGP, 2005, Marco Melandri

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›