Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Poggiali in Jerez zurück in Aktion

Poggiali in Jerez zurück in Aktion

Poggiali in Jerez zurück in Aktion

Manuel Poggiali hatte eine unglückliche Rückkehr zur Streckenaktion als er am zweiten Tag der 125er Tests in Jerez am Dienstag stürzte.

Der ehemalige Weltmeister konnte wegen Krankheit am ersten Tag nicht dabei sein und war einer von verschiedenen Fahrern, die wegen der kalten Streckenbedingungen stürzten, wie Lucas Pesek, Simone Giogi, Raffael de Rosa, Leonardo Biliotti und Hector Faubel, der ins Krankenhaus gebracht wurde, nachdem er über Schmerzen klagte.

Die schnellste Zeit wurde wieder vom Derbifahrer Pablo Nieto gefahren, der schneller als der Aprilia Rival Mattia Pasini war mit einer Rundenzeit von 1'49.515.

Pablo Nieto: 1'49.515 (45 Runden)
Matria Pasini: 1'49.595 (47)
Héctor Faubel: 1'50.422 (53)
Sergio Gadea: 1'50.716 (77)
Imre Toth: 1'51.077 (45)
Manuel Poggiali: 1'51.165 (52)
Julian Miralles: 1'51.265 (86)
Lorenzo Zanetti: 1'51.271 (71)
Lucas Pesek: 1'51.516 (27)
Nico Terol: 1'51.571 (63)
Andrea Iannone: 1'51.598 (66)
Jordi Carchano: 1'51.643 (74)
Mateo Túnez: 1'51.743 (68)
Manuel Hernández: 1'52.215 (34)
Raffael de Rosa: 1'53.001 (26)
Leonardo Biliotti: 1'53.284 (32)
Simone Giorgi: 1'53.840 (46)
Roberto Tamburini: 1'54.006 (58)
Vincent Braillard: 1'54.123 (36).

Tags:
125cc, 2005

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›