Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi im Renntempo

Rossi im Renntempo

Rossi im Renntempo

Valentino Rossi hatte sein Renntempo als einen großen Pluspunkt als er Sepang mit der drittschnellsten zeit nach drei Testtagen am Dienstag verlies. Loris Capirossi und Sete Gibernau waren die einzigen Männer, die schneller als der regierende MotoGP Weltmeister fuhren, aber Rossi machte sich keine Sorgen wegen derer Supergeschwindigkeiten auf der Rennstrecke in Malaysia.

„Capirossi war heute wirklich schnell und Ducati hat ein paar wichtige Fortschritte gemacht", sagte Rossi, der eine Bestzeit von 2'01.36 hatte, nach 45 Runden. „Ich bin sicher er ist seine 2'00.8 auf den Qualifikationsreifen gefahren, aber auch wenn das so ist, ist es eine großartige Rundenzeit.

„Ich bin sehr glücklich mit dem Test, speziell heute. Es war ein sehr wichtiger Test mit dem neuen Motorrad und wir haben gute Arbeit geleistet. Wir haben heute ein paar Runden zusammen bekommen und das Motorrad fühlte sich wirklich gut an, sowie die Reifen.

„Wir haben uns vom Rennen letztes Jahr und vom Test im November verbessert, was ermutigend ist. Wir müssen noch immer viel Testen mit dem neuen Motorrad und es liegt viel Arbeit vor uns, aber wir freuen uns auf einen weiteren guten Test nächsten Monat."

Rossi und Yamaha´s neuer Rekrut Colin Edwards haben beide lange Fahrten auf ihren 2005er YZR-M1 am Dienstagnachmittag und verbrachten auch Zeit verschiedene Reifen für Michelin zu testen, Edwards hatte eine Bestzeit von 2'01.93 nach 43 Runden.

„Heute war es gut", sagte der ehemalige Superbike Weltmeister. „Ich habe viele Runden abgefahren im heißesten Teil des Tages und der Wind hat sich gedreht, daher waren die ganzen Bremsmarkierungen anders!

„Es hat mich ein paar Runden gekostet um mich wieder einzugewöhnen und ich habe ein paar Fehler gemacht, aber als ich mich erstmal wieder eingewöhnt hatte behielt ich ein gutes Tempo und ich habe mich gut gefühlt. Ich lerne hier auf positive Weise und ich freue mich darüber, was wir erreicht haben. Ich kann es nicht erwarten zurück zu kommen und hoffentlich weiter zu machen mit der guten Arbeit!"

Rossi´s Crew Chef Jeremy Burgess drückte den Optimismus seines Fahrers aus und sagt die Vorbereitungen des Teams für die neue Saison nehmen bereits Form an.

„Der Test war ein Erfolg und wir liegen im Plan", sagte Burgess. „Die Rundenzeiten waren besser und wir haben das neue Motorrad verbessert, wir sind in keiner Weise unglücklich. Das ist erst der erste Test des Jahres, jetzt liegt es an uns alles für den Beginn der Saison bereit zu machen."

Daniele Romagnoli, Colin Edwards´ Crew Chef, gab den Enthusiasmus von der anderen der Garage wieder: „Das war insgesamt ein positiver Test", sagte er. „Wir haben ein gutes Gefühl mit dem Motorrad gefunden und das Set up ist okay. Das Motorrad läuft gut und wir haben die Stabilität verbessert während des Tests.

"Colin hat heute Nachmittag eine lange Fahrt hingelegt, wir müssen an den Einstellungen für das Fahrgestell und die Aufhängung gearbeitet und haben weiter kleine Verbesserungen gemacht, aber wir haben eine gute Basis von der aus wir starten können."

Tags:
MotoGP, 2005, Valentino Rossi

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›