Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Stoner bestimmt am zweiten Tag in Jerez das Tempo

Stoner bestimmt am zweiten Tag in Jerez das Tempo

Stoner bestimmt am zweiten Tag in Jerez das Tempo

Casey Stoner brachte Licht in kalte Bedingungen auf der Jerez Rennstrecke in Spanien am Dienstag, er fuhr fast eine Sekunde schneller als Sebastian Porto, mit einer Zeit, die ihn bei der Startaufstellung des Gran Premio Marlboro de Espana letzten April auf den zweiten Platz gebarcht hätte.

Während der niedrigen Streckentemperaturen stürzten Randy de Puniet, Alex de Angelis (zweimal) und Chaz Davies alle, Stoner fuhr eine atemberaubende Zeit von 1'43.714 bei seinem erst zweiten Test auf einer Viertellitermaschine seit seiner Rückkehr in die Kategorie nach zwei Jahren in der 125cc.

Sebastian Porto, der bereits das 2005er Fahrgestell mit seinem neuen Teamkollegen De Puniet testete, war Zweitschnellster mit einer Zeit von 1'44.559

Inoffizielle Rundenzeiten:

Casey Stoner: 1'43.714 (38 Runden)
Sebastián Porto: 1'44'559 (41)
Randy de Puniet: 1'44'954 (58)
Alex de Angelis: 1'45.085 (34)
Chaz Davies: 1'45.492 (34)
Mirko Giansanti: 1.45"822 (29)
Simone Corsi: 1'45.953 (41)
Roberto Locatelli: 1'46.429 (45)
Martin Cárdenas: 1'48.373 (54)
Stefano Perugini: 1'49.310 (36).

Tags:
250cc, 2005

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›