Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Kälteschüppe ließen Rundenzeiten in Jerez gefrieren

Kälteschüppe ließen Rundenzeiten in Jerez gefrieren

Kälteschüppe ließen Rundenzeiten in Jerez gefrieren

Casey Stoner verlies den ersten 250cc test von Aprilia in der Vorsaison von 2005 mit der schnellsten Zeit nach einem weiteren sonnigen, aber kalten Tag in Jerez, seine beste Rundenzeit von gestern blieb außer Reichweite von der von Sebastian Porto.

Die spanische Rennstrecke wurde Opfer von eisigen Kälteschüppen, die an diesem Wochenende in ganz Europa kursierten, der Argentinier war der einzige Fahrer, der unter der 1'44 Marke blieb, als er die Uhr bei 1'43.816 stoppte, nur kurz entfernt von der Zeit des Australiers, der der einzige 250cc Fahrer war am heutigen Tag, der stürzte.

Inoffizielle Rundenzeiten:

Sebastian Porto: 1'43.816 (50)
Casey Stoner: 1'44.620 (28)
Alex de Angelis: 1'44.647 (40)
Randy de Puniet: 1'44.694 (56)
Roberto Locatelli: 1'45.183 (41)
Chaz Davies: 1'45.415 (47)
Simone Corsi: 1'45.438 (38)
Mirko Giansanti: 1'45.738 (40)
Stefano Perugini: 1'47.343 (39)
Martin Cárdenas: 1'47.797. .

Tags:
250cc, 2005

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›