Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Tamada riskiert einen Blick auf die Konica Minolta Honda Farben

Tamada riskiert einen Blick auf die Konica Minolta Honda Farben

Tamada riskiert einen Blick auf die Konica Minolta Honda Farben

Makoto Tamada hat Italien am Mittwoch für Malaysia verlassen, aber nicht bevor er einen Blick auf das neu designte Farbschema seiner Konica Minolta Honda geworfen hatte, im neuen Workshop des Teams in Verona.

Der japanische Fahrer, der kürzlich in ein neues Apartment gezogen ist, nach, was er nennt „die Stadt von Romeo und Julia", wird die 2005er Version der Honda RC211V in Sepang und Phillip Island testen, bevor er für einen neuen Anstrich nach Europa zurück kehrt, was dann bei den offiziellen Tests in Barcelona nächsten Monat präsentiert wird.

„Ich habe das neue Motorrad zum ersten Mal gesehen und ich mag es wirklich", sagte Tamada. „Dieses Jahr haben wir auch ein komplett neues Team. Das ist sehr anregend für mich und ich kann es nicht erwarten nach Malaysia zu kommen um mein neues Motorrad zum ersten Mal auszuprobieren.

„Mein Hauptziel während des Tests in Sepang wird es sein, mich mit den technischen Veränderungen im Gegensatz zur letzten Saison bekannt zu machen. Ich werde etwas Zeit brauchen, aber ich bin mir auch mehr als sicher, dass wir unser Bestes geben, wenn die Saison am 10. April in Jerez beginnen wird."

Tamada war zusammen mit dem Japan Italy Racing Präsidenten Tetsuo Iida in Verona im Workshop, dieser teilt die Neigung seines Landsmannes zu dieser Stadt. „Ich bin froh, dass wir die logistischen Hauptquartiere hier in Verona haben, als erstes, weil es ein praktischer Standort ist und zweitens, weil es eine der schönsten Städte ist, die ich je gesehen habe.

„Ich bin hier vor fünfzehn Jahren her gekommen und die Schönheit der Stadt hat mich beeindruckt. Mein erster Eindruck vom Workshop war sehr positiv. Alles ist brandneu hier und aus meiner Sicht ist das einer der besten Workshops von allen nicht offiziellen Teams.

„Heute haben wir auch das neue Motorrad gesehen und alle Mitglieder des Personals schienen sehr zufrieden damit zu sein. Im Moment sind wir alle sehr aufgeregt wegen diesem neuen Abenteuer und hoffen, dass die Aufregung, dank Tamada´s Auftritten, bis zum Ende der Saison bei uns bleibt.

„Auch wenn das ein neues Projekt ist, werden wir versuchen, die Saison an der Spitze der Weltmeisterschaft zu beenden und eines der Haupteigenschaften, die uns dahin bringen werden, wird die Stärke der Kombination des japanischen und des italienischen Geistes sein."

Tags:
MotoGP, 2005, Makoto Tamada

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›