Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Yamaha Fahrer nehmen es leicht

Yamaha Fahrer nehmen es leicht

Yamaha Fahrer nehmen es leicht

Der Gauloises Yamaha Teamdirektor Davide Brivio sagte, dass es seine Fahrer "leicht nehmen" würden, nachdem der erste Tag der MotoGP Tests in Sepang von Honda dominiert wurde. Valentino Rossi kehrte zeitig ins Hotel zurück nachdem er an Fieber litt, während sein Teamkollege Colin Edwards nur die neuntschnellste Zeit geschafft hat, aber Brivio hat das nicht verwirrt.

„Der erste Tag lief ziemlich glatt für das gesamte Team", räumte er ein. „Wir haben gute Arbeit mit den Reifen geleistet und werden jetzt die Einstellungen des Motorrades verfeinern und daran werden wir auch an den nächsten beiden Tagen noch arbeiten. Wir haben es heute ziemlich leicht genommen, wir haben ja noch genügend Zeit vor uns!"

Rossi, der Fünftschnellster war und trotz seiner Krankheit 58 Runden fuhr, erklärte: „Ich hatte heute Fieber und ich habe mich nicht so gut gefühlt. Im Laufe des Tages habe ich mich immer schwächer gefühlt und ich habe mich nicht mehr auf das Motorrad konzentrieren können. Ich dachte, es wäre eine gute Idee etwas zeitiger Schluss zu machen, wir hatten auch die Arbeit, die wir schaffen wollten schon beendet.

„Wir haben heute viel an den Reifen gemacht und auch an der Motorenbremse, wir mussten ein paar Dinge daran verbessern seit dem letzten Test und das haben wir heute gemacht, wir haben also erreicht was wir mussten. Ich werde heute Abend zeitig ins Bett gehen und ich hoffe, dass es mir dann morgen besser geht!"

Edwards, der 63 Runden gefahren ist, sagte, dass er heute einige technische Probleme hatte, hofft aber, dass sein Team den besten Weg für den verbleibenden Test gefunden hat.

„Wir hatten heute ein paar Schwierigkeiten zu starten, aus irgendeinem Grund hat sich das Motorrad diesmal nicht so angefühlt wie das letzte Mal, aber als wir uns zusammen gesetzt hatten und die Dinge diskutierten, ging es alles wieder besser", sagte er.

"Wir haben viel an den Reifen gearbeitet und haben nicht viel an den Einstellungen verändert am Morgen, aber heute Nachmittag haben wir etwas an den Einstellungen des Vorder- und Hinterrades herum gespielt und haben eine gute Verbesserungen gemacht. Es war noch heißer als beim letzten Test, aber ich freue mich, weil ich konsistent schnelle Runden gefahren bin im heißesten Teil des Tages."

Tags:
MotoGP, 2005

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›