Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Biaggi setzte die Dominanz von Honda fort, während Rossi aussetzte

Biaggi setzte die Dominanz von Honda fort, während Rossi aussetzte

Biaggi setzte die Dominanz von Honda fort, während Rossi aussetzte

Max Biaggi erholte sich am Samstag von zwei Stürzen am Freitag und fuhr die schnellste Zeit am zweiten Testtag der MotoGP auf der Strecke in Sepang, Malaysia.

Biaggi führte einen weiteren dominanten Auftritt von Honda, während der Abwesenheit von Yamaha´s Valentino Rossi, der mit einem Hals-Virus diagnostiziert wurde und der des Ducati Fahrer Loris Capirossi, der die Strecke nach nur zehn Runden wegen Fieber verlies.

Mit den hohen Temperaturen und der Feuchtigkeit und einem kurzen Regenschauer, waren die Streckenbedingungen wieder nicht ideal, aber Biaggi´s Zeit von 2'01.501 war innerhalb von Rossi´s Polezeit vom Grand Prix 2004 und sie war gut genug um die Aufmerksamkeit auf den gestrigen Temposetzers Sete Gibernau abzulenken.

Carlos Checa war heute der Schnellste, der nicht auf einer Honda saß, er fuhr als Sechstschnellster auf der Ducati, hinter Makoto Tamada, der ebenso an einer Grippe litt, aber trotzdem 74 Runden fuhr bei seiner Gewöhnungsphase an die Michelin Reifen, nachdem er von Bridgestone gewechselt ist.

Zu der Verletztenliste kam heute auch noch Ruben Xaus dazu, er litt an denselben Verletzungen, die ihn am Freitag schon dazu zwangen zeitig aufzuhören. Der spanische Yamaha Fahrer leidet noch immer an den Verbrennungen und Blasen, die er sich beim letzten Test zugezogen hatte und hofft nun am Sonntag ein paar Runden fahren zu können, am letzten Tag des Tests.

In der Zwischenzeit bekam Shinya Nakano seinen ersten Einblick in die neue Kawasaki Ninja ZX-RR Maschine, die gestern zum ersten Mal von einem Werkstestfahrer gefahren wurde, es sind jetzt noch keine Rundenzeiten bekannt.

Das Team Suzuki beendete heute ihr erstes Testprogramm, John Hopkins fuhr eine beeindruckende Zeit bevor sie gegen 13.00 Uhr einpackten. Das Team musste den Tag zeitig beenden um einen Abendflug nach Australien zu bekommen, wo sie diese Woche noch mit den Tests auf Phillip Island weiter machen werden.

Inoffizielle Rundenzeiten:

1. Max Biaggi – Repsol Honda : 2'01.501
2. Sete Gibernau – Telefonica Movistar Honda : 2'01.686
3. Nicky Hayden – Repsol Honda : 2'01.717
4. Alex Barros – Camel Honda : 2'01.786 (84)
5. Makoto Tamada – Konica Minolta Honda : 2'01.831 (74)
6. Carlos Checa – Ducati Marlboro : 2'01.891 (52)
7. John Hopkins – Team Suzuki : 2'02.19
8. Loris Capirossi – Ducati Marlboro : 2'02.291 (10)
9. Colin Edwards – Gauloises Yamaha : 2'02.378 (50)
10. Marco Melandri – Telefonica Movistar Honda : 2'02.429
11. Shinichi Itoh – Ducati-Bridgestone TTT : 2'02.551 (56)
12. Toni Elias – Fortuna Yamaha : 2'03.600 (98)
13. Troy Bayliss - Camel Honda : 2'03.75 (77).

Tags:
MotoGP, 2005

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›