Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Seedorf RC3 nimmt Espargaro als Partner für Bautista unter Vertrag

Seedorf RC3 nimmt Espargaro als Partner für Bautista unter Vertrag

Seedorf RC3 nimmt Espargaro als Partner für Bautista unter Vertrag

Der momentane spanische 125cc Meister Aleix Espargaro wird seiner erste volle Saison am Grand Prix 2005 teilnehmen, nachdem er als Teamkollege von Alvaro Bautista bekannt gegeben wurde, bei dem neu benannten Seedorf RC3 Team.

Die Änderung des Namens wurde gemacht um die Beteiligung des brasilianischen internationalen Fußballers Roberto Carlos in dieses Projekt wiederzuspiegeln, dieser wurde vom ehemaligen Real Madrid Teamkollegen Clarence Seedorf vor zwei Jahren in die 125cc Weltmeisterschaft gebracht.

Zu den neuen Zugaben zum fahrenden und administrativen Personal gab es auch Veränderungen aus technischer Sicht, das Team wechselte von Aprilia zu HRC und wird vom erfahrenen Chefingenieur Tommaso Raponi dirigiert.

Während Espargaro sich auf seine Rookie Saison in der Klasse vorbereitet, ist Bautista jetzt in seinem dritten Jahr und der zweit-ranghöchste Fahrer hinter Pablo Nieto, ein Faktor, bei dem Seedorf klar hofft, dass er ihn zum Titel führt, den das Team letztes Jahr mit Hector Barbera nur knapp verpasst hatte.

„Ich bin sehr stolz wie wir gewachsen sind und ich bin sehr aufgeregt was wir wohl dieses Jahr erreichen können", kommentierte Seedorf. „Ich denke, dass wir jedes Mal besser vorbereitet sind und dass wir jedes Jahr mehr wachsen. Wir werden Maximum geben um dieses Jahr das zu erreichen, was wir 2004 nicht geschafft haben."

Roberto Carlos, der letztes Jahr im Team aushalf, ohne offizielle dabei gewesen zu sein, fügte hinzu: „Clarence und ich sind Menschen mit einer Sieger-Philosophie, mit Ambitionen und das wird auch unseren Fahrern helfen beides auszubauen, die sportliche und die persönliche Perspektive. Wir arbeiten hart und ich denke, dass es ein großartiges Jahr für uns wird."

Bautista wird zum ersten Mal nach zwei Jahren mit Aprilia eine Werkshonda fahren und er ist bereit für die Herausforderung. „Ich werde das Einzige tun, was ich kenne: sehr hart arbeiten und mein Bestes geben", sagte er.

„Mein Ziel ist es, eine gute Vorsaison zu haben mit meinem Team auf 100% in Jerez um dann um den Sieg kämpfen zu können. Ich habe keine Langzeit-Ziele. Alles was ich sagen kann ist, dass ich sehr aufgeregt bin wegen der Art wie die Dinge sich für dieses Jahr geändert haben."

"Das ist es, wofür ich gekämpft habe, seit ich das erste Mal auf einem Motorrda gesessen habe: zur Weltmeisterschaft zu kommen", fügte Espargaro hinzu. „Als I-Punkt dessen bin ich auch noch im besten Team und bekomme viel Unterstützung. Das ist ein Traum und ich freue mich darauf mit der Arbeit zu beginnen und das ganze Vertrauen, das Clarence Seedorf und Roberto Carlos in mich gesteckt haben zurück zu geben."

Tags:
125cc, 2005, Alvaro Bautista

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›