Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Tamada kämpft sich durch die Grippe

Tamada kämpft sich durch die Grippe

Tamada kämpft sich durch die Grippe

Makoto Tamada machte weiterhin positive Fortschritte mit der Anpassung an die Michelin Reifen auf seiner 2005er Version der Honda RC211V in Sepang, trotz einer Grippe an der er am Samstag litt.

Trotz einer langen Pause während des heißesten Teils des Tages fuhr der japanische Fahrer 74 Runden auf der malaysischen Rennstrecke und verbesserte sich eine halbe Sekunde zu seiner Bestzeit von gestern, er stoppte die Uhr bei 2'01.83.

„Ich habe mich etwas besser gefühlt als gestern, aber ich bin körperlich noch nicht voll da", sagte der Konica Minolta Honda Fahrer heute. „Auch wenn die Grippe nicht weg gehen will, bin ich selbst sehr glücklich wie die Dinge laufen am ersten Tag des Testens mit der neuen Honda RC211V.

„Das Motorrad reagiert gut und ich fühle mich wohl damit, die Rundenzeiten zeigen, dass ein gutes Gefühlt herrscht bei mir und dem neuen Motorrad. Dieses zwei Testtage in Sepang waren sehr nützlich für mich und ich betrachte es als guten Start für die Saison in der ich ein Protagonist sein möchte."

Der technische Direktor Guilio Bernadelle erklärte weiter die Arbeit, die Konica Minolta Honda heute gemacht hat: „Heute haben wir viel am Rahmen gearbeitet und wir haben im Vergleich zu gestern bessere Einstellungen gefunden", kommentierte er.

„Das wird uns morgen helfen, am letzten Testtag hier in Sepang, eine Rennsimulation herzustellen um die Reaktion des Motorrades über lange Distanzen auszuwerten. Heute haben wir auch weiter an den Einstellungen des elektronischen Systems gearbeitet und wir haben verschiedene Reifen für Vorn und Hinten probiert, die Michelin uns gebracht hatte.

"Für morgen planen wir letzte Veränderungen und damit werden wir den Test in Malaysia beenden mit gut entwickeltem Material von 2005."

Tags:
MotoGP, 2005, Makoto Tamada

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›