Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Nakano wertet „große Knall" Kawasaki aus

Nakano wertet „große Knall' Kawasaki aus

Nakano wertet „große Knall" Kawasaki aus

Shinya Nakano beendete eine erfolgreiche Auswertung einer „großen Knall" Version des Motors der Kawasaki inline 4-Zylinder Ninja ZX-RR während eines zweitägigen Tests in Malaysia diese Woche.

Sepang war der erste Streckentest für den neuen Motor, welcher das Ergebnis eines intensiven Winterentwicklungsprogramms von Kawasaki´s Entwicklungsservice in Akahashi, Japan ist.

Nakano führte ein Auswertungsprogramm durch auf der Strecke in einem zweitägigen Test und die Kawasaki Ingenieure sammelten und verarbeiteten die Daten die notwendig waren für die nächste Stufe des Motor-Entwicklungsprogramms.

Während der neue Motor noch in den Anfängen seiner Entwicklung liegt, sagen die Kommentare Nakano´s am Ende des Tests, dass die Entwicklung sich in die richtige Richtung bewegt. Der 27-jährige japanische Fahrer mochte die Eigenschaften und das Gefühl des Motors, er konnte aber auch Bereiche finden, die es noch zu verbessern gilt.

„Am ersten Tag bin ich beide gefahren, die alte und die neue Version des ZX-RR Motors für den direkten Vergleich, aber am zweiten Tag bi ich bei der „großen Knall" - Version geblieben, weil es sich wie eine definitive Verbesserung angefühlt hat, in der Beschleunigung und der Fahrbarkeit", kommentierte Nakano.

„Der neue Motor lässt das Motorrad auch stabiler erscheinen und hat die Reifen-Zugkraft verbessert. Wie bei allen Neuentwicklungen, haben wir noch viel Arbeit vor uns um das beste aus dem Motor zu holen, aber alles in allem bin ich glücklich mit dem Fortschritt, den wir in Sepang gemacht haben.

„Es ist nur noch etwas über eine Woche, bevor die Tests in Jerez weiter gehen, aber das Ziel ist es noch ein paar Änderungen am Motor durchzuführen, um die Drosselung zwischen jetzt und dann noch etwas zu verbessern."

Der technische Koordinator Naoya Kaneko war auch zufrieden mit der ersten Fahrt für den neuen Motor und sagt, dass er sich auf noch mehr Verbesserungen freut, die kommen werden. „Sepang war ein Shakedown Test für den „big bang" Motor und eine Chance die Daten zu sammeln, die Kawasaki´s Ingenieure brauchen um die Entwicklungsarbeit fortzusetzen", kommentiere Kaneko.

„Der letzte Motor ist noch immer in den Anfängen seiner Entwicklung, aber die Ergebnisse bis jetzt waren positiv. Shinya hat das Gefühlt und die Eigenschaften des neuen Motors gemocht, aber er hat auch ein paar Bereiche gefunden, die es noch zu verbessern gilt.

„Der Motor hat definitiv Potenzial, welches wir während weiterer Vorsaison Tests in Europa entschlüsseln wollen."

Der Teammanager Harald Eckl fügte hinzu: „Das Ziel des Tests in Sepang war einfach, wir waren hier um die letzte Version des Ninja ZX-RR Motors auszuwerten. Da wir uns nur auf Shinya konzentrieren konnten, waren wir in der Lage nützliche Daten zu sammeln, die für unser Entwicklungsprogramm wertvoll sind und die unseren Ingenieuren erlauben, den nächsten Schritt mit dem Motor zu gehen, bevor wir mit den Tests in Europa beginnen.

"Wir haben noch einige andere Konzepte auszuwerten, bevor wir eine entgültige Entscheidung treffen mit der Spezifikation des Motors für die kommende Saison, aber ich denke, dass unser Entwicklungsprogramm definitiv einen Schritt weiter gegangen ist mit dem Ergebnis dieses Tests."

Tags:
MotoGP, 2005, Shinya Nakano, Kawasaki Racing Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›