Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Szenenwechsel für die MotoGP Teams in Down under

Szenenwechsel für die MotoGP Teams in Down under

Szenenwechsel für die MotoGP Teams in Down under

Nach zwei Vorsaison Tests auf der Strecke in Sepang, Malaysia, machen sich die MotoGP Teams jetzt auf für einen Szenenwechsel in dieser Woche, sie bereiten sich auf drei weitere Tage Entwicklungsarbeit vor, auf Phillip Island in Australien.

Das volle Werks-Honda-Kontingent wird wieder einmal kämpfen, wenn sie die 2005er Version der RC211V weiter bearbeiten. Bis jetzt waren die Zeichen gut, Makoto Tamada, Max Biaggi und Sete Gibernau führten die Zeittabellen in den drei Tagen in Sepang an und liesen den regierenden Yamaha Weltmeister Valentino Rossi in ihrem Schatten stehen.

Die Zeittabellen erzählen aber nicht immer die vollen Geschichten und, nachdem er den gesamten zweiten Tag wegen Krankheit verpasst hatte, zeigte Rossi, dass Yamaha sich verbessert, als er eine gesamte Rennsimulation 35 Sekunden schneller fuhr als beim letzten Grand Prix im Oktober.

Suzuki begann und beendete ihr Testprogramm vor den anderen Teams in Sepang und hatte ein paar extra Tage Ruhe, bevor die Aktion am Donnerstag weiter geht. Kenny Roberts zeigte den Fortschritt, den die japanischen Werksingenieure gemacht haben indem er über eine Sekunde innerhalb des offiziellen Rekords auf Rennreifen von Rossi blieb, während sein Teamkollege John Hopkins seine eigene persönliche Bestzeit um zweieinhalb Sekunden geschlagen hat.

Ducati setzte ebenso ihr hektisches Programm fort mit einer komplett neuen Maschine, sie haben auch positive Ergebnisse in Sepang erhalten. Während Capirossi beim ersten Test Ende Januar die Zeiten angeführt hat, war er letzte Woche von einer Krankheit heimgesucht wurden und konnte sein Tempo nicht halten, hofft aber darauf, in Australien die verlorene Zeit wieder aufzuholen.

Von den Teams, die in Sepang dabei waren, sind nur Kawasaki und D'Antin Ducati nicht nach Phillip Island weiter gereist, Kawasaki ist nach Europa zurück gekehrt um weitere Tests mit dem neuen Motor in Jerez zu machen, noch diesen Monat und D'Antin Ducati wird zusammen mit verschiedenen anderen Werken in Katar für den nächsten Test im März wieder zusammen kommen.

Tags:
MotoGP, 2005

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›