Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Tamada hofft in Australien seine Dominanz fortzusetzen

Tamada hofft in Australien seine Dominanz fortzusetzen

Tamada hofft in Australien seine Dominanz fortzusetzen

Makoto Tamada kam diese Woche in Australien an in sicherer Stimmung nachdem er bei dem dreitägigen Test in Sepang die schnellste Zeit gefahren war. Der japanische Fahrer ist gerade noch dabei zu Wissen zu gelangen mit den Michelin Reifen, nachdem er von Bridgestone wechselte, er hat bereits gezeigt, dass er der Mann sein könnte, der Valentino Rossi 2005 in der MotoGP Weltmeisterschaft verfolgen könnte.

In Malaysia litt er an den Auswirkungen von Fieber und hoher Temperatur, jetzt hat er sich voll erholt und freut sich auf einen Szenenwechsel, wenn seine Vorbereitungen auf die neue Saison auf der Honda RC211V weiter gehen.

„Ich kann es nicht erwarten, dass diese drei Testtage beginnen, weil ich diese Strecke wirklich mag, sie ist total anders als die anderen Strecken auf dem MotoGP Kalender", kommentierte Tamada, der 2004 zweimal siegte.

„Ich will wirklich unbedingt verstehen, wie die RC211V und vor allem die Michelin Reifen auf so einer harten Strecke reagieren. Ich bin mir sicher, dass wir hier in Australien die großartigen Ergebnisse von letzter Woche bestätigen werden.

„Ich will auch jedes Geheimnis der Strecke entdecken um meine Ergebnisse hier vom letzten Grand Prix zu verbessern. 2004 war ich Achter, trotz der Schnelligkeit beim Training und meinem Start aus der zweiten Reihe. Das Jahr davor war ich Zehnter!"

Der technische Direktor des Konica Minolta Honda Teams Guilio Bernadelle hat auch gute Laune wegen des Tests, bei dem er sich sicher ist, dass er weitere Fortschritte bringen wird.

„Wir haben diesen Test hier, wenn der Sommer gerade zu Ende geht, während der australische Grand Prix im Oktober zum Ende des Winters ist, daher wird das Wetter ganz anders sein", kommentierte der Italiener.

„Vergessen wir das, ich weiß, dass diese Strecke sehr schwierig wird, aber wir wollen unser wahres Potenzial erkennen. Letztes Wochenende in Sepang haben wir gute Entwicklungsarbeit getan und fanden ein gutes Set up für das Motorrad, jetzt müssen wir es an die Eigenschaften dieser Strecke anpassen um das Paket, das wir mit uns gebracht haben auszuwerten. Wir sind bereit für drei harte Arbeitstage."

Tags:
MotoGP, 2005, Makoto Tamada

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›