Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Fan Power heizt Bayliss an

Fan Power heizt Bayliss an

Fan Power heizt Bayliss an

Troy Bayliss wurde heute von den Fans angetrieben, als er seinen Durchbruch mit dem Basis Set up für die Camel Honda RC211V hatte. Bayliss hatte Probleme sich nach so vielen Jahren mit der Ducati an die japanische Maschine zu gewöhnen, wurde aber von den Einheimischen heute Nachmittag angefeuert, als er die Lücke zu seinen Werksrivalen schloss und nur ein Zehntel außerhalb seiner Qualifikationszeit mit der Desmosedici von letzter Saison lag.

„Besser…die Dinge beginnen besser zu werden", berichtete der ehemalige Superbike Weltmeister, der nach 75 Runden mit einer Bestzeit von 1'30.96 der zehntschnellste Fahrer war. „Ich fühle mich noch immer nicht ganz wohl auf dem Motorrad, aber wir sind auf dem Weg dahin.

„Das ganze Team, ich auch, arbeiten wirklich hart und auch wenn wir nicht zufrieden sind mit den Rundenzeiten, können wir sehen, dass wir Fortschritte machen und das gibt mir Sicherheit für morgen und die nächsten Tests.

„Wir arbeiten hart mit den Jungs von Michelin, die Reifen sind perfekt und zusammen mit dem Set up des Motorrades, welches wir Schritt für Schritt definieren, sind wir in der Lage in die richtige Richtung Fortschritte zu machen. Wir müssen so weiter machen.

Der Chefingenieur Santiago Mulero sagte, dass das ganze Team erleichtert war über den Durchbruch Bayliss´ nach dem schwierigen Start.

„Troy bekommt das Maß der RC211V", bestätigte Mulero. „Wir haben noch immer Arbeit vor uns, da gibt es keinen Zweifel, aber wir waren alle viel zufriedener am Ende des Tages.

"Wir haben mit den Reifen gut gearbeitet und wir haben ein Set up für den Radteil des Motorrades gefunden, das er ziemlich gern mag. Morgen werden wir weiter daran arbeiten und wir werden auch ein paar Einstellungen in der Elektronik ausprobieren."

Tags:
MotoGP, 2005

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›