Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Hayden Schnellster am ersten Testtag in Katar

Hayden Schnellster am ersten Testtag in Katar

Hayden Schnellster am ersten Testtag in Katar

Nur zehn Tage nach den Tests auf Phillip Island, nahmen Honda und Ducati die Testarbeiten in Katar wieder auf. Verschiedene Teams starteten heute einen dreitägigen Test auf der Losail International Rennstrecke. Am ersten Tag war Nicky Hayden von Repsol Honda der Schnellste, mit einer schnellsten Rundenzeit von 1'58.36, nur 0.012 Sekunden vor Marco Melandri.

Der Italiener machte ständig Fortschritte mit der RC211V, während sein Teamkollege an Fieber litt und nicht testen konnte. Wenn man seinem Team folgt, sollte der Sieger des letzten Qatari GP morgen wieder fahren können.

Alex Barros war der Dritte vor den Ducati Marlboro Fahrern Loris Capirossi und Carlos Checa, die ihre Arbeit auf die vorderen Federungseinstellungen der Desmosedici GP5 konzentrierten.

Max Biaggi war 0.9 Sekunden von seinem Teamkollegen entfernt und er berichtete über Einstellungen, die zu ernster Reifenabnutzung führten. Makoto Tamada, der mit den Repsol Honda Fahrern aus Japan von der HRC Produkteinführung letzte Woche kam, war Siebtschnellster vor Troy Bayliss und dem italienischen Rookie Roberto Rolfo.

Hayden war zufrieden nachdem er das Tempo bestimmte, denn die Konditionen waren milder als letzten Sommer, als die Strecke zum ersten Mal der Gastgeber des Qatari GP war.
„Ich bin nach dem ersten Tag ziemlich glücklich", sagte Hayden. „Ich hatte mehr Grip als das letzte Mal hier, es war aber noch immer ziemlich rutschig, wenn man von der Bahn abgekommen ist. Der Wind war heute wirklich ein Problem."

"Heute Morgen war es schwer eine Einstellung zu finden, mit der ich mich absolut wohl gefühlt hätte, am Nachmittag lief es dann viel besser. Ich freue mich auf den nächsten Tag hier. Wir sind letztes Jahr zum ersten Mal hier gefahren und ein paar Tage werden es hier sicher etwas einfacher machen, wenn wir im Herbst wieder hierher zurückkehren."

Inoffizielle Rundenzeiten:

1. Nicky Hayden – Repsol Honda: 1'58.36
2. Marco Melandri – Telefonica Movistar Honda: 1'58.48
3. Alex Barros – Camel Honda: 1'58.90
4. Loris Capirossi – Ducati Marlboro: 1'58.92
5. Carlos Checa – Ducati Marlboro: 1'59.14
6. Max Biaggi – Repsol Honda: 1'59.20
7. Makoto Tamada – Konica Minolta Honda: 1'59.47
8. Troy Bayliss – Camel Honda: 2'00.68
9. Roberto Rolfo – D'Antin Ducati: 2'03.50.

Tags:
MotoGP, 2005, Nicky Hayden

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›