Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Intensive Tests in Losail

Intensive Tests in Losail

Intensive Tests in Losail

Sonnenschein begrüßte den zweiten Testtag in Losail, Katar, wo nicht weniger als sieben Fahrer es geschafft haben innerhalb 1'58 zu runden. Makoto Tamada und Loris Capirossi hatten beide ihre schnellste Runde bei 1'57.69, sie schlugen damit die Pole Zeit von Carlos Checa um 1,3 Sekunden.

Tamada und Capirossi haben beide neue Rennreifen probiert – von Michelin und Bridgestone, und führten vor Nicky Hayden die Zeiten an, Nicky Hayden war am vorherigen Tag der schnellste Fahrer gewesen. Der junge Repsol Honda Fahrer beendete den Test vor seinem italienischen Teamkollegen Max Biaggi mit nur 0,001 Sekunde Vorsprung.

Sete Gibernau hatte noch immer an den Nachwirkungen eines Fiebers zu leiten und ist nur ein paar Runden gefahren, während sein Teamkollege Marco Melandri der Fünftschnellste vor Alex Barros war. Der Brasilianer und sein Teamkollege Troy Bayliss fuhren weniger als 30 Runden, da sie zwischen den Testplänen des Camel Honda Teams und einem Fotoshooting nicht viel Zeit hatten.

Makoto Tamada war froh wieder an der Spitze der Zeittabellen zurück zu sein, nachdem er beim vorherigen Test auf Phillip Island schwer gestürzte war.
„Heute habe ich mit Rennreifen eine Rundenzeit erreicht, die mehr als drei Sekunden schneller war als die, die ich in der vergangenen Saison in der Qualifikation gefahren bin", erklärte Tamada. „Das macht mich noch glücklicher, ich denke, wir können vor dem Beginn der Meisterschaft eine höhere Konkurrenzstufe erreichen."

"Meine körperliche Verfassung wird auch besser. Ich habe mich fast komplett von dem schweren Sturz erholt, den ich bei einem Ausrutscher auf der Strecke auf Phillip Island erlitten habe und heute konnte ich den ganzen Tag ohne irgendwelche Probleme arbeiten", fügte der Japaner hinzu.

Die meisten Teams werden morgen weiter machen, sie planen eine komplette Rennsimulation für ihren letzten Testtag in Losail.

Inoffizielle Rundenzeiten:

1. Makoto Tamada – Konica Minolta Honda: 1'57.69
2. Loris Capirossi - Ducati Marlboro: 1'57.69
3. Nicky Hayden – Repsol Honda: 1'57.78
4. Max Biaggi – Repsol Honda: 1'57.79
5. Marco Melandri – Telefonica Movistar Honda: 1'57.80
6. Alex Barros – Camel Honda: 1'57.80
7. Carlos Checa - Ducati Marlboro: 1'57.91
8. Troy Bayliss – Camel Honda: 1'58.55
9. Sete Gibernau – Telefonica Movistar Honda: 1'58.66
10. Roberto Rolfo – D'Antin Ducati: 2'03.00.

Tags:
MotoGP, 2005

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›