Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bayliss und Barros hatten einen Extratag in Losail

Bayliss und Barros hatten einen Extratag in Losail

Bayliss und Barros hatten einen Extratag in Losail

Nach einem intensiven dreitägigen Test auf der Strecke in Losail, in Kater, fliegen die meisten MotoGP Teams zurück nach Europa, aber das Camel Honda Team wird einen Extratag hier bleiben. Alex Barros und Troy Bayliss haben ihr technisches Programm bereits beendet, aber der Zeitplan des Teams hat einen weiteren Tag auf der Strecke für Promotionarbeit vorgesehen.

Am Donnerstag haben Alex Barros und Troy Bayliss ihre Rundenzeiten auf Rennreifen verbessert, sie konzentrierten sich auf Reifentests mit Michelin. Der Brasilianer erlitt einen kleinen Sturz als er einen neuen Vorderreifen testete.

„Ich bin ziemlich zufrieden, auch wenn ich ehrlich gesagt hoffe noch besser zu werden", sagte Barros. „Als ich einen neuen Vorderreifen getestet habe, bin ich ausgerutscht, in der Auslaufzone ist kein Sand oder Kies, es sind kleine Steine. Ich kann Ihnen sagen, die sind ziemlich hart!"

„Wir haben am Set up gearbeitet, haben verschiedene elektronische Dinge getestet ohne etwas bestimmtes dabei zu ausgesucht zu haben. Die Reifen betreffend haben wir einen weiteren Schritt in der Qualität nach oben getan. Ich bin mit der Arbeit am Vorderreifen fertig, am Hinterreifen gibt es noch ein paar Dinge, die wir probieren müssen. Ich habe von sechs neuen drei probiert."

"Auch wenn ich hätte schneller fahren können, muss ich sagen, ist der Test gut gelaufen, die Beziehung ist so stark wie eh und je und wir können sicher auf den offiziellen Test zugehen", erklärte der Brasilianer, der seine Bestzeit bei 1'57.38 hatte und 62 Runden gefahren ist.

Auch der Australier Troy Bayliss denkt positiv über den Test, auch wenn es noch Platz für Verbesserungen gibt: „Ich kann immer noch nicht so fahren, wie ich gerne würde, aber Stück für Stück komme ich dem näher. Wir haben hier alles einmal durchgearbeitet, ohne viel am Motorrad zu verändern, wir haben nur versucht eine gute Balance zu finden und ich bin auf Rennreifen gefahren." Bayliss hatte seine Bestzeit bei 1'58.18 und fuhr 65 Runden.

Der nächste Schritt auf den Vorsaison-Zeitplan von Camel Honda wird, vor dem offiziellen Test in zwei Wochen in Catalunya die Teampräsentation in Milan sein.

Tags:
MotoGP, 2005, Alex Barros

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›