Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi nominiert für den Laureus Awards

Rossi nominiert für den Laureus Awards

Rossi nominiert für den Laureus Awards

Der MotoGP Weltmeister Valentino Rossi wurde für den Laureus Weltsportler des Jahres Award nominiert, dieser ist eine der Hauptehrungen des internationalen Sportkalenders.

Letztes Jahr verteidigte Rossi erfolgreich seinen Titel in der Königsklasse und wurde der erste Fahrer, der seit Wayne Rainey 1992 die MotoGP Weltmeisterschaft mit einer Yamaha gewann. Der Italiener beendete ein überwältigendes erstes Jahr mit dem japanischen Werk nach seinem umstrittenen Wechsel von dessen großem Rivalen Honda, er erreichte neun Siege und gewann seinen vierten MotoGP Titel in Folge.

Rossi wird zusammen mit sechs anderen für den Award nominiert: dem jungen Amerikaner Michael Phelps, der bei den Olympischen Spielen in Athen 2004 sechs Goldmedaillen im Schwimmen gewann, aber auch Hicham El Guerrouj, welcher der erste Mal seit 80 Jahren wurde, der bei den Olympischen Spielen über 1.500 Meter und 5.000 Meter siegte, der Amerikaner Lance Armstrong steht als Sieger der seiner sechsten erfolgreichen Tour de France 2004 ebenso zur Auswahl, der Schweizer Nummer Eins Tennisspieler Roger Federer auch, der Sieger des Grand Slam Tennis Events 2004 war und der Deutsche Michael Schumacher, der seine siebte Formel 1 Weltmeisterschaft gewann.

Der Name des Gewinners, der von der Laureus Weltsport Akademie ausgewählt wurde, wird während einer Fernsehpreisverleihung in Estoril, Portugal, am Abend des 16. Mai 2005, bekannt gegeben.

Tags:
MotoGP, 2005, Valentino Rossi

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›