Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Porto: „Wir sind für die neue Herausforderung bereit."

Porto: „Wir sind für die neue Herausforderung bereit.'

Porto: „Wir sind für die neue Herausforderung bereit."

Sebastian Porto war am Mittwoch bei einer offiziellen Präsentation, die vom spanischen Ölkonzern Repsol YPF veranstaltet wurde, dieser unterstützt ihn schon seit drei Jahren. Der Event, der in Buenos Aires veranstaltet wurde, wurde sogar vom argentinischen Vize-Präsidenten Daniel Sciolo und dem Manager von Repsol YPF in Argentinien, Enrique Locutura besucht.

Porto redete über die Arbeit, die in dieser Vorsaison schon geleistet wurde und sagte, dass er wieder um den Titel kämpfen wird.

"Eine neue Herausforderung liegt vor uns, aber wir sind vorbereitet. Die Tests liefen gut. Wir haben an einem neuen Fahrgestell gearbeitet, welches auf verschiedenen Strecken besser laufen sollte", sagte der Aprilia Aspar Teamfahrer.

"Aprilia hat uns renommierte Mechaniker und Techniker geschickt. Jetzt können wir uns auf unser Ziel konzentrieren, die 250ccm Meisterschaft."

"Es ist gut, dass junge Fahrer aus der 125ccm Klasse aufsteigen, ich bin mir sicher, dass sie die Aktion etwas schärfen werden! Die Konkurrenz wird dieses Jahr sehr hart werden", fügte Porto hinzu.

Argentinien´s Vize-Präsident Daniel Scioli erklärte: "Es ist sehr wichtig, dass ein Unternehmen wie Repsol YPF einen argentinischen Fahrer in der Weltmeisterschaft unterstützt. Das hat Porto verdient nachdem er uns über die Jahre so viel Talent bewiesen hat und auch dafür, dass er den zweiten Platz in der Meisterschaft erreicht hat."

Enrique Locutura sagte abschließend: „Wir, als Repsol YPF, sind sehr stolz einen Fahrer wie Sebastian Porto zu haben und es macht uns noch stolzer, wenn er auf dem Podium steht. Deshalb haben wir unsere Partnerschaft mit demjenigen, der uns letztes Jahr so viel Zufriedenheit geschenkt hat, erneuert."

Tags:
250cc, 2005

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›