Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Ducati – gute Erinnerungen an die Strecke in Catalunya

Ducati – gute Erinnerungen an die Strecke in Catalunya

Ducati – gute Erinnerungen an die Strecke in Catalunya

Nach dem positiven Ende der Wintertests, in denen das Ducati Marlboro Team auf Strecken wie Sepang, Phillip Island und Doha fuhren, kehrt das italienische Team jetzt für das erste offizielle Zusammentreffen der MotoGP 2005 nach Europa zurück.

"Ich bin mir sicher, dass unsere beiden Fahrer die erste richtige Konfrontation nicht erwarten können" sagte Livio Suppo, der Manager des MotoGP Projektes. „Die Ergebnisse der Wintertests sind sehr anregend und sie zeigen, dass die technischen Entscheidungen, die getroffen wurden, bei der Entwicklung der Desmosedici, in die richtige Richtung gingen. Die Zusammenarbeit mit Bridgestone setzt sich auch positiv fort und schenkt beiden Parteien große Zufriedenheit. Ich denke, dass die Bedingungen für eine interessante Saison gegeben sind! Jetzt ist alles was wir tun müssen, auf Sonntagnachmittag zu warten, wenn wir sehen können, wie die Rundenzeiten sich entwickeln", fügte er hinzu.

Ermutigt und motiviert von den Vorsaison-Tests, kann es Loris Capirossi kaum erwarten wieder auf der Strecke zu kommen. „Wir haben während des Winters viel gearbeitet, auf der Strecke und in der Firma und ich bin schon sehr gespannt darauf, wie wir gegen die anderen Fahrer ankommen, bei dem, mehr oder weniger, ersten „Rennen" der Saison", erklärte Loris. „Ich habe gute Erinnerungen an Barcelona. 2003 habe ich hier gewonnen und hoffe noch ein paar neue Siege hinzu fügen zu können!"

Carlos Checa ist auch bereit für seine erste offizielle Fahrt auf der Werks-Ducati und seinen ersten Kampf gegen seine Rivalen. Auch der Spanier hat gute Erinnerungen an Catalunya.

"Ich habe hier bei meinem ersten Rennen in der 125ccm Weltmeisterschaft als Wildcard teilgenommen und drei Jahre später hatte ich auf der 500ccm meinen ersten Sieg", erinnert sich Carlos. „All meine Freunde werden da sein um mich dieses Jahr anzufeuern und um mich auf der Ducati zu sehen, das sind große Emotionen. Ich bin mit der Art, wie sich das Motorrad über den Winter verbessert hat zufrieden. Ich weiß, dass wir noch hart arbeiten müssen um bei den Spitzenfahrern dabei zu sein, aber ich bin bereit. Ich weiß, dass die Desmosedici gut zu dieser Strecke passt und ich hoffe, dass wir das Meiste aus den drei Testtagen heraus holen können."

Ducati wird die Entwicklung eines neuen Bremssystems, mit der sie im Februar in Jerez begonnen hatten, fortsetzen. Dazu wird spezielle Software benötigt, die von Ducati Corse entwickelt wurde. Diese basiert auf den Parametern des Motors und der Kupplung und ist dazu da, um größere Stabilität beim Bremsen zu liefern, indem sie die Bremskraft der Hinterradbremse verringert, was bei den 4-Takt Maschinen ein normaler Effekt ist.

Tags:
MotoGP, 2005

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›