Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pedrosa übernimmt Führung beim 250ccm Testende in Catalunya

Pedrosa übernimmt Führung beim 250ccm Testende in Catalunya

Pedrosa übernimmt Führung beim 250ccm Testende in Catalunya

Der Weltmeister Daniel Pedrosa übernahm am Dienstag bei einem späten Angriff auf seine Rivalen in Catalunya die Führung. Als die MotoGP Teams sich am Freitagmorgen darauf vorbereiteten, die Strecke in Barcelona zu übernehmen, fuhr Pedrosa heute seine Viertelliter-Honda bis die Strecke 18.00 Uhr schloss. In letzter Sekunde fuhr er die schnellste Zeit und blieb damit unter der Rekordzeit von 1'46.248.

Auch wenn er die Zeiten den größten Teil des Tages anführte, hat Pedrosa Sebastian Porto, dem Zweiten der letzten Saison, die Rechte zugestanden, sich zu rühmen. Die beiden Fahrer waren die letzten auf der Strecke bei ihrem Kampf um die Vorherrschaft und beendeten den Tag auf unterhaltsame Weise. Der Argentinier war allerdings nicht in der Lage seine vorherige Bestzeit zu unterbieten und musste sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben.

„Heute war ein schwerer Tag, weil wir Probleme mit dem Vergaser hatten, so wie schon gestern", erklärte Pedrosa, der heute 99 Runden gefahren ist – eine Zahl, die nur durch seinen Honda Kollegen Hiroshi Aoyama überboten wurde. Aoyama fuhr einen Marathon von 104 Runden auf der 4727 Meter langen Strecke.

„Wir hatten auch ein paar Probleme mit dem Vorderreifen und es scheint als hätte man nicht ausreichend Material hier her gebracht, aber ich nehme an, dass dies das Problem von allen Fahrern ist. Dieses Problem hat unser Programm durcheinander gebracht, aber heute Nachmittag war es dann wieder besser. Wir haben das Nummer Eins Bike abgeparkt und am Ersatz-Bike gearbeitet, mit dem ich mich viel wohler fühle. Am Ende haben wir die Zeit noch etwas drücken können. Ich hoffe, dass wir die Probleme nächste Woche in Jerez lösen können."

Randy de Puniet fuhr die dritthöchste Rundenanzahl und beendete den Test mit der drittschnellsten Zeit, vor seinem Aprilia Kollegen Alex de Angelis und dem Hondafahrer Jorge Lorenzo, der die Top 5 komplett machte. Die 250ccm Teams fahren jetzt gen Süden nach Jerez, in die Region Andalusiens. Dort werden sie die Tests vom 23. – 24. März fortsetzen.

Einige MotoGP Fahrer waren heute an der Strecke um die 250ccm Tests anzuschauen. Sie nutzten dies als letzte Vorbereitung auf ihr erstes offizielles Zusammentreffen der Vorsaison, welches am Freitag um 10.00 Uhr beginnt und bis Sonntag andauert. Das Highlight des Wochenendes wird eine 40-minütige Session am letzten Tag sein, bei der der schnellste Fahrer beim BMW Award – MotoGP Test ermittelt wird und in einem brandneuen BMW davon fahren kann.

Tags:
250cc, 2005, Dani Pedrosa

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›