Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Biaggi führt Hondaballung am ersten Tag des offiziellen MotoGP Tests an

Biaggi führt Hondaballung am ersten Tag des offiziellen MotoGP Tests an

Biaggi führt Hondaballung am ersten Tag des offiziellen MotoGP Tests an

Max Biaggi beendete seinen formellen Auftritt als Teil des HRC Werksteams 2005 am Freitag mit der schnellsten Zeit am Eröffnungstag des offiziellen MotoGP Tests in Catalunya. Biaggi führte die Hondaballung an. Die schnellsten vier Fahrer waren alle auf einer 2005er Version der RC211V des japanischen Werkes unterwegs. Valentino Rossi von Yamaha, der amtierende Weltmeister, war Fünfter nachdem er Probleme mit dem Set up seiner neuen YZR-M1 hatte.

„Wir haben den ganzen Tag schon daran gearbeitet, das richtige Set up für diese Strecke zu finden", sagte Biaggi, der Sete Gibernau in seiner letzten Runde vom ersten Platz vertrieb. „Wir haben ein paar neue Vorderreifen ausprobiert, aber grundsätzlich ist das Motorrad noch dasselbe. Morgen werden wir einige neue Teile testen, hauptsächlich die Federung, um das Motorrad in den Kurven besser fahren zu können."

Gibernau war der Zweitschnellste Fahrer auf seiner Heimstrecke, nachdem er den Test für den größten Teil des Tages angeführt hatte. Sein Teamkollege Marco Melandri bereitete sich auf seine erste Saison mit Honda in der Königsklasse vor, er setzte seine gute Form vom vorherigen Test des Werkes letzte Woche in Katar fort und beendete den Tag als Vierter, trotz dass er am Ende des Tests den Stand anführte.

Rossi´s offizieller Verteidigungskampf um seinen Titel begann relativ diskret, aber es sind noch ganze zwei Testtage für seine Rivalen, in denen sie sich nicht zu gut fühlen sollten. Sein Kollege bei Yamaha, Colin Edwards, lauert auch darauf auf die Topfahrer aufzuschließen, nachdem er diesen Winter von Honda gewechselt ist. Der Amerikaner fuhr heute auf Platz sechs.

Alex Barros war der Siebtschnellste und Loris Capirossi war auf Platz acht der erste Fahrer, der nicht auf einer Yamaha oder Honda saß. Der Ducati Fahrer war weniger als eine Sekunde hinter Biaggi und nach einem anregenden Eröffnungstag auf der Desmosedici GP5 hofft er seine Fahrt von vor zwei Jahren wiederholen zu können. Damals wurde er der erste Sieger des BMW Award.

Der des BMW Award bietet dem schnellsten Fahrer einen 1er BMW und wird in einer 40-minütigen Session im Fernsehen übertragen. Der Award findet am letzten Tag des Tests, am Sonntag um 14.00 Uhr statt. Der Test wird mit einer weiteren 8-stündigen Session am Samstag von 10.00 bis 18.00 Uhr fortgesetzt.

Tags:
MotoGP, 2005, Max Biaggi

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›