Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

ADAC Junior Cup: Vorbereitungslehrgang in Magione

ADAC Junior Cup: Vorbereitungslehrgang in Magione

ADAC Junior Cup: Vorbereitungslehrgang in Magione

Für die Piloten des ADAC Junior Cups wird es ernst. Vom 20. bis 23. März bereiten sich die Talente im italienischen Magione auf die neue Saison vor. Als Instruktoren kümmern sich dabei der ehemalige Grand-Prix-Fahrer Bernhard Absmeier sowie IDM-Pilot Matti Seidl um die Nachwuchsfahrer.

Nach 2 Jahren Pause gibt es nun wieder den ADAC Junior-Cup. Er löst den Red Bull Rookies Cup to MotoGP ab, der - wie geplant - Ende 2004 ausgelaufen ist. Die neue Serie mit dem altbekannten Namen ist ausgeschrieben für serienmäßige Motorräder bis 125 ccm und maximal 35 PS. Sie ist für alle Marken offen. Die Startgebühr beträgt 1160 Euro. Im ADAC Junior Cup 2005 sind 39 Piloten eingeschrieben, von denen 11 aus dem Ausland stammen.

Erstrangiges Ziel des ADAC ist es, Talenten in Deutschland weiterhin eine besonders kostengünstige Klasse anzubieten. Der neue Cup spricht aber auch junge Breitensportler an. Darüber hinaus bietet er Piloten aus dem ADAC Mini Bike Cup eine ideale und vor allem altersgerechte Aufstiegsmöglichkeit, um sich dort konsequent für höhere Klassen vorzubereiten.

Der ADAC Junior Cup wurde 1993 ins Leben gerufen. WM-Piloten wie Steve Jenkner, Reinhard Stolz, Klaus Nöhles, Mike Baldinger, Christian Kellner oder Ex-Weltmeister Jörg Teuchert lernten dort die Grundbegriffe des Rennfahrens und schafften sich eine solide Basis für ihre Karriere. Auch Katja Poensgen stammt aus dem ADAC Junior Cup. Die ehemalige WM-Pilotin gewann 1995 als erstes und einziges Mädchen diese Nachwuchsserie.

Insgesamt 8 Läufe stehen auf dem Programm des ADAC Junior Cups 2005. Alle Rennen finden im Rahmen von Top-Veranstaltungen in Deutschland statt.

Saisonhöhepunkt ist der Auftritt des ADAC Junior Cups beim Grand Prix von Deutschland Ende Juli auf dem Sachsenring.

Tags:
125cc, 2005

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›