Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Checa muss Test in Jerez aussetzen

Checa muss Test in Jerez aussetzen

Checa muss Test in Jerez aussetzen

Eine ausgerenkte linke Schulter wird Carlos Checa davon abhalten am zweiten und letzten offiziellen MotoGP Test in Jerez teilzunehmen. Die Konsequenzen des Sturzes am Samstag, den 19. März in Barcelona sind ernster als man erst gedacht hatte. Was sich als Ausrenkung seiner linken Schulter rausstellte wird den Ducati Marlboro Teamfahrer beim letzten Test der Vorsaison zwingen, ein paar Tage länger frei zu nehmen.

Trotz intensiver Physiotherapie wird der spanische Fahrer, der schon den letzten Sonntag in Barcelona aus demselben Grund verpasst hatte, nicht fit genug sein für den kommenden offiziellen Test, der vom 25. – 27. März in Jerez angesetzt ist.

Das Medizinische Team des Deux Eus Hospitals in Barcelona hat einen MRI Scan durchgeführt um den Status der momentanen Verletzungen von Checa auszuwerten und hat dabei die Ausrenkung der linken Schulter festgestellt.

Der medizinische Bericht fordert mindestens zwei Wochen Pause. In dieser Zeit wird der Spanier mit der Physiotherapie fortfahren. Er macht diese im C.A.R. Fitness Center in S. Cugat.

"Ich bin sehr traurig, dass ich am letzten Test nicht teilnehmen kann. Ich wollte auch der Strecke testen, die das erste Rennen der Saison beherbergen wird, aber der Arzt hat es mir verboten und ich werde das Risiko nicht eingehen", sagte Carlos Checa. „Mein Bein macht mir keine Probleme, aber meine Schulter ist noch nicht wieder okay. Wenn ich sie nicht bewege, tut sie auch nicht weh, aber sobald ich mich bewege habe ich starke Schmerzen."

"Zum Glück haben wir im November schon in Jerez getestet, mit positiven Ergebnissen und darauf stütze ich mich beim ersten Rennen hier. Ich werde jeden Tag Physiotherapie machen, weil ich am 10. April wieder voll fit sein möchte."

Daraus folgt, dass Loris Capirossi der einzige Ducati Marlboro Teamfahrer sein wird, der am letzten Wintertest teilnimmt und die Entwicklungsarbeit der Desmosedici GP5 und der Bridgestonereifen fortführen wird. Der Testfahrer Vittoriano Guareschi und das Entwicklungsteam werden auch in Jerez sein.

Tags:
MotoGP, 2005, Carlos Checa

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›