Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi und Edwards beenden Vorsaison-Tests in Jerez

Rossi und Edwards beenden Vorsaison-Tests in Jerez

Rossi und Edwards beenden Vorsaison-Tests in Jerez

Die Gauloises Yamaha Teamfahrer Valentino Rossi und Colin Edwards beendeten heute den letzten von 21 Vorsaison-Tests in Jerez. Rossi beendete den Tag mit der viertschnellsten Zeit und sein Teamkollege war Achter. Beide waren innerhalb des existierenden Rekords von 1'42.88 geblieben. Sie verbrachten den Tag mit Veränderungen und Checks um das Set up ihrer YZR-M1s in Vorbereitung auf den Grand Prix in zwei Wochen zu verfeinern.

Rossi fuhr heute 96 Runden, das meiste seiner drei Testtage, und hatte dabei eine Bestzeit von 1'40.539, trotz einiger kleinerer Komplikationen mit dem hinteren Grip.
„Bis zum Mittag lief es ziemlich gut. Während des Nachmittages haben wir ein paar neue Dinge ausprobiert und die liefen nicht so gut wie wir gehofft hatten", gab Rossi zu. „Wir hatten ein paar Probleme mit den Bremsen, weil das Motorrad nervös wurde, als die Reifen runter waren."

„Wir wissen, was wir besser machen müssen und was wir zu verbessern haben. Wir machen uns also nicht zu große Sorgen, es ist nur dass wir hinten nicht genügend Haftung hatten, nachdem ich so viele Runden gefahren war. Die Vorderseite ist okay, die haben wir schon in Barcelona hin bekommen. Ich bin jetzt wirklich sehr froh, die Tests zu beenden und ich fühle mich hinsichtlich des ersten Rennens gut. Das Motorrad hat ein gutes Potenzial und ich freue mich auf den Kampf in diesem Jahr!"

Edwards machte auch das Beste aus den letzten Teststunden vor dem ersten Rennen. Er fuhr 73 Runden mit einer Bestzeit von 1'41.284.
"Ich freue mich, da anders als bei Valentino, die anderen sieben Fahrer vor mir die Zeiten auf Qualifikationsreifen gefahren sind. Ich hatte ein wirklich gutes Tempo auf den Rennreifen, konsistent in den unteren 1'41 und das ist gut für das Rennen in zwei Wochen", sagte der Texaner.

„Es hat viel Arbeit gekostet um an diesen Punkt zu kommen. Wir haben heute so viel probiert und letztendlich haben wir den Nagel auf den Kopf getroffen und das Motorrad läuft jetzt richtig gut. Ich habe fast genau dasselbe Set up wie Valentino, wir sind in der Art wie wir das Motorrad fahren sehr ähnlich. Ich bin jetzt bereit für eine kurze Pause und dann für das erste Rennen! Es war ein langer Testwinter!"

Tags:
MotoGP, 2005, Colin Edwards, Valentino Rossi

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›