Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bennetts britische Superbike: Kiyonari mit brillantem Doppelsieg

Bennetts britische Superbike: Kiyonari mit brillantem Doppelsieg

Bennetts britische Superbike: Kiyonari mit brillantem Doppelsieg

Ryuichi Kiyonari nahm an der Benetts britischen Superbike Meisterschaft in Brands Hatch mit einem brillanten Sieg des ersten Rennens teil. John Reynolds begann die Verteidigung seiner Krone, trotz des gebrochenen Beins, mit einem neunten Platz.

Auf der HM Plant Honda Fireblade erreichte der 22-jährige Japaner eine sehr Kräfteverzehrende Führung.

Bei den eröffnenden 30 Runden hatte er einen perfekten Start und siegte zehn Sekunden vor dem Spanier Gregorio Lavilla. Dieser ersetzte den verletzten James Haydon auf der Airwaves Ducati. Glen Richards wurde auf der Hawk Kawasaki Dritter.

"Sehr glücklich", lächelte Kiyonari, "Ich war mir vor dem Rennen nicht sicher, diese Strecke ist sehr schwierig für mich."

Kiyonari gewann das Rennen fünf Sekunden vor seinem Teamkollegen Michael Rutter und Lavilla wurde Dritter.

Jeremy McWilliams, der 40-Jährige, der nach 12 Jahren und 186 Grand Prix Rennen wieder in der nationalen Serie tätig ist, wurde Siebter beim ersten Rennen auf der Stobart Honda. Er hoffte auf eine Wiederholung, musste aber in den letzten Runden mit Problemen aufgeben.

Der Meister John Reynolds, der nur 38 Tage nachdem er sich sein Bein fünfmal gebrochen hatte wieder Rennen fuhr, fuhr auf den neunten Platz mit seiner Rizla Suzuki. „Es war harte Arbeit – ich bin an ein Level gekommen, an dem ich Gas gab, aber herum rutschte. Ich habe einfach mein Bestes gegeben."

Tags:
MotoGP, 2005

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›