Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Capirossi zufrieden mit Bridgestone Fortschritt

Capirossi zufrieden mit Bridgestone Fortschritt

Capirossi zufrieden mit Bridgestone Fortschritt

Der dreitägige Jerez Test war generell positiv für das Ducati Marlboro Team, die nur auf die Dienste von Loris Capirossi und ihrem Testfahrer Vittoriano Guareschi zählen konnten, weil sich Carlos Checa von einer ausgerenkten Schulter erholt.

Am letzten Tag konzentrierte sich Capirossi darauf verschiedene Reifentypen zu testen und der Italiener hatte einen positiven Eindruck von den Qualifikations- und den Vorderreifen.
„Ich bin sehr zufrieden mit den Qualifikationsreifen: die, die ich getestet haben waren exzellent", kommentierte Loris, der 93 Runden auf der spanischen Strecke gefahren ist mit einer Bestzeit von 1'40.55.

"Selbst die Vorderreifen laufen hier in Jerez gut und die Hinterreifen sind auch schon in Ordnung. Wir konnten die Abwesenheit von Carlos in den letzten paar Tagen spüren. Wenn er da gewesen wäre, hätten wir viel mehr Arbeit schaffen können. Ich habe alles gegeben was ich konnte. Jetzt müssen wir nur noch auf den 10. April warten."

Vittoriano Guareschi war am letzten Testtag auch auf der Strecke und neben anderen Dingen hat der Italiener eine Langstreckenfahrt mit dem neuen Motorbremssystem durchgeführt.

"Das waren drei harte Tage voller Arbeit", sagte Filippo Preziosi, Direktor von Ducati Corse, der bei beiden Tests in Barcelona und Jerez anwesend war. „Wir kehren mit einer ganzen Menge an Daten von Loris und Vitto nach Hause zurück. Beide Fahrer waren wie immer in ihrer Arbeit unermüdlich. Ich möchte Loris dafür danken und ebenso für seine Professionalität, er hat sehr hart gearbeitet und das hat uns ermöglicht, das meiste aus diesem wichtigen Test heraus zu holen, selbst ohne Carlos."

Tags:
MotoGP, 2005, Loris Capirossi

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›