Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

MotoGP Akademie in Catalunya auf der Rennstrecke

MotoGP Akademie in Catalunya auf der Rennstrecke

MotoGP Akademie in Catalunya auf der Rennstrecke

Die sechs Fahrer der MotoGP Akademie begannen am Mittwoch mit einem zweitägigen Test auf der Rennstrecke in Catalunya. Die Jungs hatten die Möglichkeit, zum ersten Mal ihre neue Honda RS 125 zu fahren, die sie dieses Jahr in der spanischen 125ccm Meisterschaft fahren werden.

"Während dieses Tests muss sich jeder Fahrer an das Motorrad gewöhnen und eine gute Position darauf finden, sie müssen aber auch die Art und Weise verstehen wie wir arbeiten, das ist das Wichtigste", erklärte Alex Batlle, neben Alberto Puig einer der Männer in der Akademie, der nach dem Rechten schaut.

Die meisten Fahrer haben die Strecke in Catalunya kennen gelernt, aber der Hauptpunkt war die HRC-Kit Maschine.
"Dieses Motorrad ist leicht zu fahren im Gegensatz zu der 600ccm, die ich letztes Jahr gefahren bin, es ist leichter und die Power ist auch da", kommentierte Ion Garrido, der 2004 den Movistar Junior Cup gewann.

Die MotoGP Akademie hat vielleicht eine freundliche Atmosphäre, aber wenn die Fahrer einmal auf der Strecke sind, kann man die ersten Anzeichen von Rivalität schon sehen.
"Es ist gut hier Freunde zu haben, aber am Ende arbeitet jeder für sich. Es ist nicht wie das gewöhnliche Training, bei dem wir nicht damit aufhören können uns zu ärgern und zu lachen. Auf der Strecke musst du dich auf deine eigene Arbeit konzentrieren und du kannst da nicht schnell genug sein", fügte der Spanier hinzu.

Nachdem sie heute ihren ersten Test hinter sich haben, werden die MotoGP Akademie Fahrer noch bis zum 5. April weiter trainieren (sie werden Fahrrad fahren, Supermoto fahren und ins Fitnessstudio gehen).

Tags:
MotoGP, 2005

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›