Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Geschichten der Vergangenheit: Yamaha´s erster Sieg in Jerez

Geschichten der Vergangenheit: Yamaha´s erster Sieg in Jerez

Geschichten der Vergangenheit: Yamaha´s erster Sieg in Jerez

Fast zwei Jahrzehnte sind vergangen seit Yamaha´s erstem Erfolg auf der Strecke in Jerez, als Eddie Lawson den Sieg 1988 beim damals so genannten „Portugiesischen Grand Prix" erreichte. Es war erst das zweite Rennen, das in Jerez stattfand und Yamaha besetzte das Podium mit voller Dominanz. Neue Jungs wie Wayne Rainey und Kevin Magee wurden Zweiter und Dritter hinter Lawson.

Der Sieg signalisierte die Rückkehr des "Stetigen Eddie", der seinen Titel 1987 an Wayne Rainey verlor, nach zwei aufeinander folgenden regierenden Jahren in der 500ccm Weltmeisterschaft für Yamaha. Der Kalifornier sollte die Krone noch ein drittes Mal gewinnen als er beim nächsten Rennen in Imola und bei noch weiteren vier Rennen der verbleibenden zehn wieder gewann.

"Dieses Rennen ist bestimmt schon 100 Jahre her, aber es war ein wirklich wichtiger Sieg für mich und Yamaha", erinnert sich Lawson, der seine unverwechselbare Grand Prix Karriere 1992 beendete.

"Um ehrlich zu sein gab es in dieser Saison sehr viele sehr knappe Rennen gegen Jungs wie Rainey, Gardner, Magee und Mamola, aber ich kann mich nur schwer an Details erinnern. Aber etwas, an das man sich im Zusammenhang mit Jerez immer erinnert, ist die Atmosphäre. Der Sport wurde hier von Männern wie Angel Nieto ganz groß heraus gebracht und ich denke, von da an wurde die Tradition fortgeführt."

Bevor Valentino Rossi letztes Jahr mit Yamaha seinen historischen Titeltriumph hatte, war Lawson der einzige Fahrer, der in der Königsklasse mit zwei verschiedenen Herstellern zwei aufeinander folgende Jahre gewann. Er sagt, dass er das schon viel eher erwartet hatte und dass Rossi ein ganz besonderes Talent besäße.

"Rekorde sind da um gebrochen zu werden und um ehrlich zu sein war ich mir sicher, dass dieser viel schneller gebrochen würde als es der Fall war. Ich schätze mal, wenn irgendjemand da draußen ist, der das kann, dann ist das Valentino. Was ich bis jetzt gesehen habe sagt mir, dass er in einer anderen Liga spielt, er ist sehr beeindruckend."

"Ich war sehr erfreut zu sehen, dass Yamaha wieder einmal den Titel gewonnen hat. Ich habe noch immer viele Freunde dort und ich freue mich, dass ich zusehen kann, wie sie ihren Erfolg, den sie sich verdient haben genießen."

Tags:
MotoGP, 2005, GRAN PREMIO MARLBORO DE ESPAÑA

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›