Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

MotoGP kehrt mit dem Gran Premio Marlboro de Espana 2005 zurück

MotoGP kehrt mit dem Gran Premio Marlboro de Espana 2005 zurück

MotoGP kehrt mit dem Gran Premio Marlboro de Espana 2005 zurück

Die MotoGP Weltmeisterschaft kehrt mit Pauken und Trompeten an diesem Wochenende beim Gran Premio Marlboro de Espana zurück. Es sind gerade fünf Monate vergangen, seit dem Titelsieg von Valentino Rossi in seiner ersten Saison bei Yamaha. Die beste Motorradserie der Welt ist für das Eröffnungsrennen der Saison wieder in Spanien. Es ist das erste Eröffnungsrennen in Europa seit fast zwei Jahrzehnten.

Es ist eine bekannte Umgebung für die 21 Fahrer, die vor einer Woche drei Testtage auf der andalusischen Strecke verbrachten. Die MotoGP Klasse beherbergt ganz neues Potenzial, nachdem so viele junge talentierte Fahrer gegen Leute wie Rossi, Sete Gibernau und Max Biaggi, die drei führenden Fahrer der letzten zwei Jahre, antreten werden.

Nicky Hayden, Marco Melandri und John Hopkins, die alle noch keine 23 Jahre alt sind, waren beim Test die schnellsten Fahrer. Hayden fuhr fast eine Sekunde innerhalb des Pole Rekords von Rossi. So gesehen waren die sieben ersten Fahrer des Tests innerhalb dieses Rekords und es wird eine spannende Konfrontation geben, wenn die Aktion am Freitagmorgen wieder beginnt. Extra Spannung kommt auch von einem neuen Qualifikationsformat für 2005, in der es dreimal Freies Training geben wird (zweimal am Freitag und einmal am Samstagmorgen). Darauf folgt ein einziges Qualifikationstraining am Vorabend des Rennens.

Rossi beginnt seine Titelverteidigung auf der Strecke, wo sein Rekord stärker ist als der irgendeines anderen Fahrers. Er hatte hier fünf vorherige Siege in der 125ccm, 250ccm, 500ccm und MotoGP Klasse erreicht. Trotz der guten Form seiner jungen Rivalen erwartet er, dass Gibernau einer seiner ärgsten Rivalen sein wird, für beides, den Sieg am Sonntag und den Titel. Der Spanier wird auf die Unterstützung seiner berühmt berüchtigten Fans auf dieser Strecke zählen können. 125.000 von ihnen haben letztes Jahr für ihn gejubelt, als er seinen Heim Grand Prix im Regen gewann.

Nachdem Gibernau und Biaggi ihr drittes Jahr mit Honda antreten, wird Rossi dieses Jahr auch von einigen neuen Konstellationen verfolgt. Neben ihm in der Yamaha Garage ist Colin Edwards, der zu dem Werk zurückkehrt, welches ihm mit seinem Einstieg in die professionellen Rennen 1992 mit der 250ccm in Daytona geholfen hat. Die beiden jungen Spanier Toni Elias und Ruben Xaus sind auch bei dem japanischen Werk, in dem Satellitenteam, welches von Herve Poncharal geführt wird.

Troy Bayliss wechselte als Partner von Alex Barros zu Honda, nachdem er zwei Jahre mit Ducati verbrachte. Der ehemalige Yamaha Fahrer Carlos Checa ist anstelle von Bayliss bei dem italienischen Werk, als Teamkollege von Loris Capirossi. Die ehemaligen 250ccm Fahrer Roberto Rolfo und Franco Battaini haben dieses Wochenende ihr Debüt in der MotoGP Klasse, sie fahren für D'Antin Ducati und Blata WCM. Shane Byrne wird auf der KTM-Proton für das Roberts Team sitzen.

Während die Aktion mit dem ersten Freien Training der 125ccm zur normalen Zeit am Freitag 9.00 Uhr beginnen wird, gibt es ein paar kleine Änderungen für die Renntage 2005. Beide Rennen, das 125ccm und auch das 250ccm, werden 15 Minuten eher anfangen (jetzt 11.00 und 12.15 Uhr) um vor dem Rennen der MotoGP Klasse noch etwas Zeit zu gewinnen, die traditionell um 14.00 Uhr starten wird.

Tags:
MotoGP, 2005, GRAN PREMIO MARLBORO DE ESPAÑA

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›