Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Letztes Jahr in der 125ccm: Simoncelli erreicht seinen ersten Sieg in Jerez

Letztes Jahr in der 125ccm: Simoncelli erreicht seinen ersten Sieg in Jerez

Letztes Jahr in der 125ccm: Simoncelli erreicht seinen ersten Sieg in Jerez

Marco Simoncelli erreichte seinen Debüt Sieg im regnerischen Jerez, dem Gastgeber des Gran Premio Marlboro de Espana. Simoncelli siegte zum ersten Mal in seiner Grand Prix Geschichte, als der junge Australier Casey Stoner aus seiner Führung heraus stürzte. Der Deutsche Steve Jenkner und der lokale Favorit Hector Barbera füllten das Podium.

Starker Regen fiel von Beginn des Rennens an auf die spanische Strecke und war dessen Hauptfaktor. In der ersten Runde war Alvaro Bautista einer der Gestürzten. Er startete zum ersten Mal in seiner Karriere von der ersten Reihe der Startaufstellung und stürzte. Casey Stoner übernahm schnell die Führung von Polemann Simoncelli. Der italienische Teenager fiel zu Beginn des Rennens auf Platz neun zurück, konnte aber zur Führungsgruppe zurückkehren.

Casey Stoner führte das Feld ohne Probleme an. Zur Führungsgruppe gehörten auch Dovizioso, Barbera, Jenkner und Simoncelli, bis sich die Wetterbedingungen noch weiter verschlechterten und er stürzte. Dann musste Simoncelli zum Ende des Rennens nur noch etwas Gas geben und konnte sich seinen ersten Grand Prix Sieg sichern.

Hinter ihm kämpften Barbera, Jenkner und Dovizioso um die letzten beiden Plätze auf dem Podium. Jenkner, der sich zuvor von einem beinahe-Sturz erholte, fuhr auf Platz zwei vor Barbera. Dovizioso wurde Vierter und dehnte seine Führung in der Meisterschaft auf 10 Punkte vor Jenkner und Locatelli aus.

Casey Stoner erholte sich von seinem Sturz und wurde Fünfter vor Ballerini, Ui und Locatelli. Nieto und Giansanti füllten die Top 10.

Tags:
125cc, 2005, GRAN PREMIO MARLBORO DE ESPAÑA, Julian Simon, Marco Simoncelli

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›