Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

MotoGP unterzieht sich Check up vor dem Eröffnungsrennen in Jerez

MotoGP unterzieht sich Check up vor dem Eröffnungsrennen in Jerez

MotoGP unterzieht sich Check up vor dem Eröffnungsrennen in Jerez

Das erste Rennen der MotoGP Weltmeisterschaft ist immer das Synonym für die erste offizielle technische Kontrolle der Saison. Die MotoGP Teams müssen ihre neuen 990ccm Prototypen demonstrieren und sie mit dem technischen Gesetzesbuch vergleichen lassen, welches von der FIM definiert wurde.

Am Donnerstag, wenn das MotoGP Fahrerlager für den ersten Grand Prix der Saison wiedervereint wird, wird jedes Motorrad vom technischen Grand Prix Personal überprüft.

"Wir müssen grundsätzlich alles prüfen. Dieses Jahr ist die Hauptveränderung für die MotoGP Teams die Reduzierung der Tankkapazität, welche auf 22 Liter herunter gesetzt wurde und eventuell Schwierigkeiten verursachen könnte", erklärte der technische Direktor des Grand Prix, Mike Webb.

"Beim ersten Grand Prix überprüfen wir jedes Motorrad – wir kontrollieren zum Beispiel das Gewicht, aber auch Dinge, die mit der Sicherheit der Fahrer zusammen hängen und die Transponder für die Zeiten. Wir müssen beim ersten Grand Prix sehr genau kontrollieren und später während der Saison schauen wir immer mal herum."

"Wir müssen auch die 125ccm und 250ccm Motorräder kontrollieren", fügte Webb hinzu, vorherige Arbeit in der MotoGP leistete er als Chefmechaniker für Carlos Checa, als er noch im offiziellen Yamaha Team fuhr. „Die MotoGP Teams nehmen das sehr ernst. Aber auch die anderen Klassen wurden über die Jahre immer professioneller und selbst die Wildcards bereiten sich hier jetzt immer sehr gut vor."

Tags:
MotoGP, 2005, GRAN PREMIO MARLBORO DE ESPAÑA

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›